Beschreibung der Studie

Im Rahmen einer randomisierten kontrollierten Studie wird die Wirksamkeit manual-geleiteter psychodynamischer Kurzzeittherapie bei Zwangsstörungen untersucht. Die Therapiebedingung wird gegen eine Wartelistenbedingung getestet. Es handelt sich um eine bi-zentrische Studie mit den Studienzentren Giessen/Göttingen (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie) und Frankfurt (Sigmund-Freud Institut Frankfurt, SFI). Es ist geplant, 2 x 33 Patienten zu randomisieren. Eingeschlossen werden Patienten mit der primären Diagnose einer Zwangsstörung. Begelitende komorbide Störungen dürfen vorliegen, die Zwangsstörung muss jedoch die schwerste Störung sein. Alter: 18-65J. Ausgeschlossen werden: Psychosen, akute substanzbezogene Störungen, hirnorganische Störungen, körperliche Erkrankungen, die mit Psychotherapie unvereinbar sind, Cluster A und B Persönlichkeitsstörungen, Patienten mit akuten Selbstverletzungen oder Suizidrisiko, gleichzeitige Psycho- oder Psychopharmakotherapie. Primäres Outcome-Maß ist die gut etablierte Yale-Brown Obsessive Compulsive Scale (Y-BOCS). Darüberhinaus werden verschiedene sekundäre Outcomes untersucht, Depression, Angst, Interpersonelle Probleme, Zwanghafte Annahmen und Stress-Cortisol. Ferner wird untersucht, wie verschiedene Mediatoren das Therapieergebnis beeinflussen: die therapeutische Beziehung, die Veränderung zentraler Konflikte, die mit den Zwangssymptomen verbunden sind, Bindungsmuster und die Fähigkeit zur Mentalisierung. Weiterhin wird untersucht, ob und wie traumatische Erlebnisse in der Kindheit das Therapieergebnis beeinflussen. Die Therapie erfolgt anhand eines Manuals. Erhebungen zum Therapieergebnis erfolgen vor der Therapie, bei Therapieende sowie 6 und 12 Monate nach Therapieende. Die Erhebungen erfolgen durch trainierte Untersucher, die nicht wissen, welcher Untersuchungsgruppe die Patienten zugeordnet sind.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäres Outcome-Maß: Y-BOCS (klinisches Interview) zum Zeitpunkt unmittelbar nach Therapieende. erhoben durch verblindete Interviewer. Weitere Erhebungen erfolgen vor der Therapie und 6 und 12 Monate nach Therapieende.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 66
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Heidehof-Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Primäre Diagnose einer Zwangsstörung (ICD-10 F42, DSM-5 300.3)

Ausschlusskriterien

  • Psychosen, akute substanzbezogene Störungen, hirnorganische Störungen, körperliche Erkrankungen, die mit Psychotherapie unvereinbar sind, Cluster A und B Persönlichkeitsstörungen, Patienten mit akuten Selbstverletzungen oder Suizidrisiko, gleichzeitige Psycho- oder Psychopharmakotherapie.

Adressen und Kontakt

Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt a.M.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Frankfurt a.M. via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Psychosomatik und Psychotherapie, Göttingen

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Göttingen via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Im Rahmen einer randomisierten kontrollierten Studie wird die Wirksamkeit manual-geleiteter psychodynamischer Kurzzeittherapie bei Zwangsstörungen untersucht. Die Therapiebedingung wird gegen eine Wartelistenbedingung getestet. Es handelt sich um eine bi-zentrische Studie mit den Studienzentren Giessen/Göttingen (Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie) und Frankfurt (Sigmund-Freud Institut Frankfurt, SFI). Es ist geplant, 2 x 33 Patienten zu randomisieren. Dies erlaubt es, einen mittleren bis großen Effekt (d=0.70) mit einer Teststärke von 0.80 zu entdecken. Eingeschlossen werden Patienten mit der primären Diagnose einer Zwangsstörung (ICD-10 F 42, DSM-5 300.3). Komorbide Störungen dürfen vorliegen, die Zwangsstörung muss jedoch die schwerste Störung sein. Alter: 18-65J. Ausgeschlossen werden: Psychosen, akute substanzbezogene Störungen, hirnorganische Störungen, körperliche Erkrankungen, die mit Psychotherapie unvereinbar sind, Cluster A und B Persönlichkeitsstörungen, Patienten mit akuten Selbstverletzungen oder Suizidrisiko, gleichzeitige Psycho- oder Psychopharmakotherapie. Primäres Outcome-Maß: Yale-Brown Obsessive Compulsive Scale (Y-BOCS). Sekundäre Outcome Maße: response (Y-BOCS), remission (Y-BOCS), Beck Depression Inventory (BDI), Beck Anxiety Inventory (BAI), Inventar Interpersoneller Probleme (IIP), Obsessive Beliefs Questionnaire (OBQ), Stress Cortisol (Haarprobe). Mediatoren: Helping Alliance Questionnaire (HAQ), Core Conflictual Relationship Theme (CCRT), Bindung (Experiences in Close Relationships Questionnaire-Revised, ECR-RD), Mentalisierung (Mentalisierungs-Fragebogen, MZQ). Moderator: Child Traumatic Questionnaire (CTQ) Die Therapie erfolgt anhand eines publizirten Manuals. Erhebungen erfolgen vor der Therapie, bei Therapieende sowie 6 und 12 Monate nach Therapieende. Die Erhebungen erfolgen durch trainierte und verblindete Untersucher.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.