Beschreibung der Studie

Zusammenhänge zwischen menschlicher Mikrobiota (Darmflora) und Gesundheit rücken zunehmend in den Mittelpunkt des Forschungsinteresses. Die aus Bakterien zusammengesetzte Darmflora nimmt einen wesentlichen Einfluss auf verschiedene Körperfunktionen; beispielsweise auf die Nährstoffaufnahme, Stoffwechselprozesse oder das Immunsystem. Dabei kommt den Milchsäurebakterien (Probiotika) eine zentrale Bedeutung zu. In wissenschaftlichen Untersuchungen wirkte sich die Einnahme von Probiotika teils positiv auf Infekte sowie die Darmgesundheit aus; vor allem bei Leistungssportlern. Denn Probiotika können die durch körperliche Überbelastung verursachte Infektanfälligkeit und gestörte Darmflora regenerieren und stärken. Wechselwirkungen zwischen Darmflora und Probiotika im Kontext von Breitensport sind jedoch kaum untersucht. Insbesondere über Auswirkungen von moderatem Ausdauersport auf die Bakterienzusammensetzung und Schutzfunktion des Darms (Darmbarriere) ist bislang wenig bekannt. Ziel der Studie ist daher, den Einfluss eines moderaten Ausdauertrainings und einer Probiotikaeinnahme auf die Darmgesundheit (Darmflora) von ausdauer-untrainierten Studierenden zu untersuchen. Das zehnwöchige Interventionsprogramm besteht aus einer zweiwöchigen Ruhephase (Erhebung Status quo; ohne Ausdauertraining), einer vierwöchigen Sportphase mit 3 Ausdauereinheiten pro Woche (à 60 Minuten) und einer vierwöchigen Probiotikaphase (Einnahme von Milchsäurebakterien, kein Ausdauersport). Insgesamt findet zu vier Messzeitpunkten eine Blutabnahme, Speichelentnahme und Stuhlprobenentnahme sowie eine Untersuchung der anthropometrischen Daten (Größe, Gewicht, Körperfettanteil, Körpermuskelmasse, Blutdruck) statt. Zu den Untersuchungszeitpunkten werden außerdem von allen Teilnehmern ein Fragebogen zum Lebensstil, Ernährungsverhalten und zur körperlichen Aktivität ausgefüllt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primärer Endpunkt stellt die Mikrobiota dar. Mikrobielle Komposition (Vermehrung günstiger Bakteriengattungen, z.B. Milchsäurebakterien), bakterielle Stoffwechselprodukte (Steigerung kurzkettiger Fettsäuren) und Darmbarriere (Stärkung der epithelialen Darmmukosa) werden als Marker für eine "intakte" Mikrobiota untersucht. Im Detail sind das folgende Parameter: Fäkale Gesamtkeimzahlbestimmung, Luminale Protektivflora, Immunmodulierende Flora, Proteolytische Flora, Mukonutritive Flora, kurzkettige Fettsäuren, Hefepilzdiagnostik, Schimmelpilzdiagnostik, Stuhl-Eigenschaften, Verdauungsrückstände (Fett, Iso-Fettsäuren/Gesamtfettsäuren, Stickstoff, Wasser, Gallensäuren), Pankreasspezifische Elastase 1, Sekretorisches Immunglobulin A, Eosinophiles Protein X, β-Defensin 2, Zonulin, Calprotectin, alpha-1-Antitrypsin, Lactoferrin, Lysozym. Die Erhebung der mikrobiellen Parameter erfolgt zu vier Messzeitpunkten: T0: vor der Intervention T1: nach zweiwöchiger Ruhephase T2: nach vierwöchiger Ausdauer-/Probiotikaphase T3: nach vierwöchiger Probiotika-/Ausdauerphase Zur Ermittlung der einzelnen Stuhlparameter wird zu jedem Messzeitpunkt eine Stuhlprobe abgegeben. Dazu erhalten die teilnehmenden Probanden präpariertes Material des MVZ Instituts für Mikroökologie; bestehend aus Stuhlröhrchen, Stuhlfänger sowie Versandbehälter. Der Stuhl wird an einem Wochentag (nicht unmittelbar vor dem Wochenende/am Wochenende) mittels Stuhlfänger aufgefangen. Die Probengewinnung erfolgt an acht verschiedenen Stellen des Stuhls. Das Stuhlröhrchen wird im Anschluss postalisch (nicht via Briefkasten) an das MVZ Institut für Mikroökologie verschickt. Die Probe wird im Kühlschrank (nicht Gefrierfach) aufbewahrt, falls die Versendung nicht unmittelbar nach der Entnahme erfolgt. Die Analyse der Stuhlproben wird mittels KyberKompakt PRO-Darmflora-Diagnostik, KyberPlus-Stuhldiagnostik und Gaschromatographie, Enzyme-Linked-Immuno-Sorbent-Assay vom MVZ Institut für Mikroökologie GmbH durchgeführt.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle MVZ Institut für Mikroökologie GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Ausdauer-untrainiert (VO2max <40 ml/min *kg)
  • Vorliegen einer schriftlichen Einverständniserklärung
  • Alter: zwischen 18 und 29 Jahren
  • rztliches Attests zum Nachweis der Sporttauglichkeit

Ausschlusskriterien

  • Verletzungen, die eine Teilnahme am Ausdauerprogramm über 4 Wochen nicht ermöglichen
  • Chronische Erkrankungen, insbesondere Darmerkrankungen (z.B. Colitis Ulcerosa, Zöliakie)
  • Essstörungen
  • Regelmäßige Medikamenteneinnahme

Adressen und Kontakt

Deutsche Sporthochschule Köln, Köln

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Köln via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das humane Mikrobiom rückt zunehmend in den Fokus wissenschaftlichen Interesses. Insbesondere die Bakterienansiedlung im Darm (Mikrobiota) ist ein essentieller Prozess. Denn sie beeinflusst mitunter spezifische Körperfunktionen; beispielsweise die Nährstoffaufnahme, den Metabolismus oder das Immunsystem. Dabei spielen mikrobielle Komposition und Diversität eine zentrale Rolle. Eine funktionsfähige Darmbarriere (Kolonisationsresistenz und Digestion) sowie ein physiologisches Darmimmunsystem (Pathogenbekämpfung) stellen ebenfalls wichtige Mediatoren hinsichtlich eines gesunden Körpers respektive Darms dar. Zusammenhänge mit moderater Bewegung/sportlicher Aktivität werden in aktuellen Publikationen postuliert, sind bislang jedoch kaum untersucht. Erste Evidenz über Auswirkungen eines kontrollierten aeroben Bewegungsprogramms findet man vor allem im Tiermodell. Probiotische Supplemente zur Stärkung des Darmimmunsystems sowie der Darmbarriere wurden bislang vermehrt im Setting Leistungssport eingesetzt. Daher fehlen Daten über potenzielle Korrelationen zwischen moderatem Sport, Bakterienzusammensetzung und -Vielfalt sowie Darmbarriere. Das betrifft insbesondere den Einfluss von gesundheitswirksamen Ausdauersport per se auf die Darmmikrobiota. Gleichsam ist wenig bekannt über präventive Effekte von Probiotika im Breitensport. Während akute körperliche Belastung bzw. körperliche Überlastung vermehrt mit ungünstigen immunologischen Auswirkungen in Verbindung gebracht wird, kann regelmäßige, moderate Bewegung eine Immunkompetenz hervorrufen. Aufgrund dieser Effekte seitens sportlicher Aktivität könnte ein semi-intensives Ausdauertraining die Mikrobiota günstig beeinflussen. Daher soll im Rahmen dieser randomisiert-kontrollierten Cross-Over-Studie der Einfluss eines moderaten Ausdauertrainings sowie einer Probiotikasupplementation auf ausgewählte enterale Biomarker (Mikrobielle Komposition und Diversität, bakterielle Metabolite, Konstitution der Darmbarriere) bei zuvor ausdauer-untrainierten Studierenden überprüft werden. Das Interventionsprogramm impliziert neben einer zweiwöchigen Ruhephase (Erhebung Status quo) eine vierwöchige Sportphase mit 3 Ausdauereinheiten pro Woche (à 60 Minuten) sowie eine vierwöchige Probiotikaphase (Einnahme von SymbioLact®). Zu vier Messzeitpunkten wird eine Blutentnahme, Speichelentnahme, Darmflora-Diagnostik sowie eine Erhebung anthropometrischer Daten durchgeführt (Körpergröße, Gewicht, Körperfettanteil, Körpermuskelanteil, Ruheblutdruck). Darüber hinaus werden via Fragebögen Lebensstilfaktoren, körperliche Aktivität (außerhalb der Studie) und Ernährungsgewohnheiten abgefragt. Die Studie richtet sich an alle Studierenden, die keine Erfahrungen im Ausdauer-Lauftraining haben bzw. ausdauer-untrainiert sind.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: