Beschreibung der Studie

Psychotherapeutische Ambulanzen und Praxen in Deutschland verfügen über begrenzte Ressourcen und können den Therapiebedarf nur mit langen Wartezeiten vor Therapiebeginn abdecken. Eine Möglichkeit, die Versorgungslücke zu schließen, besteht in dem Einsatz von Online-Interventionen. Online-Interventionen sind hoch wirksam bezüglich der Reduktion von psychischen Beschwerden und können flexibel im Versorgungssetting eingesetzt werden. Im Rahmen der geplanten Studie soll eine Online-Intervention für Menschen mit depressiver Symptomatik in der Wartezeit auf Psychotherapie auf ihre Wirksamkeit hin untersucht werden. Dazu erhält ein Teil der Studienteilnehmer direkten Zugang zur Online-Intervention (Interventionsgruppe), während ein anderer Teil zunächst keinen Zugang zur Online-Intervention erhält (Kontrollgruppe). Es wird überprüft, ob sich die Depressivität der Interventionsgruppe und andere gesundheitsbezogene Größen verglichen mit der Kontrollgruppe verbessern. Zusätzlich wird überprüft, wie die Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Online-Interventionen ist und wie stark die Online-Intervention tatsächlich genutzt wird (Inanspruchnahme, Abbruchraten).

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäres Outcome ist die Veränderung der depressiven Symptomatik (gemessen mit der Allgemeinen Depressionsskala (ADS-L)) von der Baseline (t1) zur Post-Messung (t2, sieben Wochen nach Randomisierung). Zusätzlich wird der Schweregrad der depressiven Symptomatik zu einem Follow-Up-Messzeitpunkt erhoben (t3, drei Monate nach der Post-Messung).
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 136
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Heidelberg
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Funktionierender Internetanschluss verfügbar
  • Vorliegen depressiver Symptome (Allgemeine Depressionsskala; ADS-Score >22)

Ausschlusskriterien

  • Suizidalität (Brief Symtpom Inventory; BSI Item Nr. 9 > 1)

Adressen und Kontakt

Psychotherapeutische Hochschulambulanz, Braunschweig

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Braunschweig via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Psychotherapeutische Hochschulambulanz, Ulm

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Ulm via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Psychotherapeutische Hochschulambulanz, Freiburg im Breisgau

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg im Breisgau via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Psychotherapeutische Ambulanzen und Praxen in Deutschland verfügen über begrenzte Ressourcen und können den Therapiebedarf nur mit langen Wartezeiten vor Therapiebeginn abdecken. Eine Möglichkeit, die Versorgungslücke zu schließen, besteht in dem Einsatz von Online-Interventionen. Online-Interventionen sind hoch wirksam bezüglich Symptomreduktion und können aufgrund ihrer Kosteneffizienz und zeitlich-räumlichen Unabhängigkeit flexibel im Versorgungssetting eingesetzt werden. Im Rahmen der geplanten Studie soll eine kognitiv-verhaltenstherapeutische Online-Intervention für Menschen mit depressiver Symptomatik in der Wartezeit auf Psychotherapie implementiert und evaluiert werden. Teilnehmer für die randomisiert-kontrollierte Studie werden in psychotherapeutischen Hochschulambulanzen rekrutiert. Therapieinteressenten die oberhalb des Depressions-Cutoffs liegen, nehmen an der Prä-Messung teil und werden randomisiert der Interventionsbedingung (Standardversorgung + Online-Intervention) oder Wartekontrollbedingung (Standardversorgung + Online-Intervention nach Follow-Up) zugewiesen. Sieben Wochen nach Randomisierung erfolgt die Post-Messung, nach weiteren 3 Monaten die Follow-Up-Messung. Outcomes für die Effektivitätsanalysen sind Depressionsschweregrad sowie weitere gesundheitsbezogene Parameter. Die Akzeptanz der Intervention wird über Inanspruchnahme und Abbrüche der Intervention sowie Zufriedenheitssmaße abgebildet. Die Studie untersucht ein relevantes Setting für die Implementierung von Online-Interventionen und trägt zur Erprobung innovativer, ressourcenschonender Behandlungskonzepte bei. Sie leistet insgesamt einen Beitrag zur psychotherapeutischen Akut- und Kurzzeitbehandlung.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.