Beschreibung der Studie

Patienten mit Rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für Begleit- und Folgeerkrankungen, deren Management in der täglichen rheumatologischen Praxis einen erheblichen Aufwand bedeutet. Das Risiko- und Komorbiditätsprofil von RA-Patienten wird durch eine qualifizierte medizinische Fachassistenz strukturiert erhoben und die Verbesserung des Risikomanagements über den Zeitraum eines Jahres verfolgt. In einem Kontrollarm werden Patienten nach Standard of Care behandelt, eine strukturierte Erhebung findet zur Abschlussvisite statt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäres Beobachtungsziel ist die Änderung des Risikoprofils innerhalb von 12 Monaten nach der ersten strukturierten Erhebung. Das Risikoprofil wird durch einen erstmals in dieser Studie implementierten Komposit-Score bestimmt, der sich aus den in kategorisierten Ergebnissen etablierter und validierter Fragebögen berechnet.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 400
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Erwachsene, einwilligungsfähige Patienten (mindestens 18 Jahre alt) mit Diagnose Rheumatoide Arthritis und stabiler Therapie mit sDMARDs und/oder bDMARDs seit ≥ 3 Monaten

Ausschlusskriterien

  • nderung der Basistherapie hinsichtlich Dosierung, Intervall oder Substanz innerhalb der letzten 3 Monate.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Rheumatoide Arthritis-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Prospektive, Cluster-randomisierte, kontrollierte multizentrische Studie zur Erhebung des individuellen Risikoprofils bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis in der rheumatologischen Schwerpunktversorgung. Fragestellung: Führt die strukturierte Erfassung und Klassifizierung von Risikofaktoren und Komorbiditäten zu einer Verbesserung des Risikoprofils durch ein verbessertes Gesundheitsmanagement von Patienten mit rheumatoider Arthritis?

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: