Beschreibung der Studie

Bei Personen mit Zwang besteht eine große Behandlungslücke, da viele Betroffene aus Scham keine Behandlung aufsuchen. Oft vergehen viele Jahre bis ein Therapieversuch gestartet wird. Selbsthilfe kommt in dieser Störungsgruppe eine große Bedeutung zu, da sie helfen kann, die Symptomatik zu lindern und eine Anbindung an das Hilfesystem zu erleichtern. Beim metakognitiven Training für Zwang (myMCT) handelt es sich um einen transdiagnostischen integrativen Ansatz, der Übungen der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) mit Elementen der sogenannten Dritten Welle der KVT verbindet. Im Zentrum des Selbsthilfeansatzes stehen metakognitive Übungen, die darauf zielen, den Betroffenen ihre Denkverzerrungen bewusst zu machen. Die Studie wird Internet-basiert durchgeführt mit der englischen Version des myMCT Manuals. Die Betroffenen werden zunächst online befragt zu aktuellen Symptomen und dann einer von zwei Gruppen zufällig zugeordnet (myMCT oder Wartekontrollbedingung). Sechs Wochen später erfolgt eine abschließende Untersuchung, nach deren Ende alle Teilnehmer das myMCT Manual sowie ein weiteres Behandlungsmanual erhalten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primärer Erfolgsparameter ist die Veränderung der Zwangssymptomatik: Vergleich der beiden Gruppen vom Baseline zum Follow-up Zeitpunkt nach 6 Wochen in der Yale-Brown Obsessive-Compulsive Scale (Y-BOCS, Selbstbericht, Gesamtwert)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 70
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle University Medical Center Hamburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose einer Zwangsstörung in der Vorgeschichte; Internet-Zugang

Ausschlusskriterien

  • Suizidalität, Alter < 18 Jahren, Psychose, bipolare Störung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Zwangsstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der aktuellen Studie ist es die Wirksamkeit der dritten Auflage des myMCT Manuals im Rahmen einer randomisiert-kontrollierten Studie zu bestimmen. Die Erfassung der Erfolgsparameter erfolgt über Selbstbericht. Wir erwarten eine Verbesserung sowohl in den primären als auch sekundären Erfolgsparametern. Hauptzielparameter stellt die Veränderung der Zwangssymptomatik dar (Yale-Brown Obsessive-Compulsive Scale, Gesamtwert). Sekundäre Parameter sind die Veränderung der depressiven Symptomatik (PHQ-9) sowie der dysfunktionalen kognitiven Verzerrungen. Weiterhin untersuchen wir explorativ mögliche Moderatoren des Behandlungserfolgs.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.