Beschreibung der Studie

Bei dieser Studie wird der Effekt der Dorsal-Root-Ganglion (SCS-DRG) Stimulation bei Patienten mit therapierefraktärer chronischen postoperativen Knieschmerzen (CPSP) untersucht. Zusätzlich werden vor, 3 und 12 Monate nach DRG-SCS Cytokine (Entzündungsparameter) im Plasma und Speichel bestimmt, um mögliche Korrelation zwischen Ansprechen der DRG-SCS und der Veränderungen im Plasma und Speichel zu untersuchen. Nach 12 Monaten wird zusätzlich eine Subgruppenanalyse durchgeführt mit deaktiviertem Schrittmacher der DRG-SCS.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Erfassung der Schmerzwahrnehmung Baseline und nach 3 und 12 Monaten anhand der visuellen Analogskala VAS. Erfassung des Schlafverhaltens Baseline und nach 3 und 12 Monaten mit dem Fragebogen PSQI. Erfassung der Ausprägung der Depression Baseline und nach 3 und 12 Monaten anhand des Fragebogens BDI. Erfassung der Schmerzempfindlichkeit mit dem QST Untersuchungsverfahren.Erfassung der Plasma und Speichel Konzentration von Oxytocin und CGRP vor Behandlung und nach 3 und 12 Monaten mittels (Enzyme-linked immuno Essay) ELISA.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 15
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle St. Jude Medical GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten, mit bestätigtem chronischen postoperativen Knieschmerz (CPSP)
  • Nicht geeignet für weitere operative Eingriffe in der Knieregion
  • Commitment für DRG System
  • Unveränderte Medikation 4 Wochen vor SCS-DRG Implantation

Ausschlusskriterien

  • Neurologische Erkrankungen, aktuel (inkl. schwere Schädel-Hirn-Traumata)
  • Missbrauch oder Abhängigkeit von psychotropen Substanzen einschließlich Alkohol (Ausnahme Nikotin) aktuell
  • Schwere psychiatrische Störungen aktuell, schwerwiegende körperliche Erkran-kungen, insbesondere instabile Herz-Kreislauferkrankungen
  • Schwangerschaft (weibliches Geschlecht)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bei diesem Projekt soll die schmerzmodulierenden Effekte der minimalinvasiven Spinalganglienstimulation (SCS-DRG) bei Patienten mit therapierefraktärer chronischen postoperativen Knieschmerz untersucht werden. Die DRG Stimulation ist eine minimal-invasive Therapieform in der Neuromodulation, um das Spinalganglion zu stimulieren. Insgesamt werden 15 Patienten therapiert. Dabei werden durch klinischen Evaluierungen die Schwere der Schmerzen (VAS), die Schlafqualität (PSQI), der Schweregrad der Depression (BDI) und Enzyme Linked Immunosorbent Assay (ELISA) erfasst.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.