Beschreibung der Studie

Ziel der Untersuchung ist es, den Einfluss der Teilnahme an einem professionell angeleiteten Kursprogramm zum Tango bzw. Tai Chi auf die Lebensqualität von Personen mit Morbus Parkinson zu untersuchen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Die Zielparameter werden zu drei Zeitpunkten (Im Rahmen des ersten Kurses (T0), nach 5 Kursen (T1) sowie in der zehnten Übungsstunde (T2)) mittels Fragebogen (Selbstbeurteilung der Patienten sowie der Partner) erhoben. Standardisierte Fragebogen - Module zur Lebensqualität (Selbstbeobachtung): - Parkinson´s Disease Questionnaire-8 (PDQ-8) - Lebenszufriedenheit (BMLSS) - Innere Kongruenz und Einklang mit den Übungen (ICPH) - Innere Leichte / Soziale Kontakte; Standardisierte Fragebogen - Module zur Lebensqualität (Partnerbeobachtung): - Alltagsbeeinträchtigung des Partners durch Krankheitssymptome (VAS) - Leistungsfähigkeit des Partners im Alltag (VAS) - Zufriedenheit mit der Partnerbeziehung (VAS)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 66
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische MedizinProfessur für Lebensqualität, Spiritualität und Coping

Finden Sie die richtige Parkinson-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Teilnehmer:
  • Diagnose Morbus Parkinson
  • Alter 50 - 90
  • funktionelle Mobilität ist vorhanden
  • schriftliche Einwilligung zur Studienteilnahme
  • Partner:
  • Alter 18 - 65
  • freiwilige Teilnahme an den Kursen

Ausschlusskriterien

  • Teilnehmer:
  • starke kognitive Einschränkungen, die ein selbständiges Ausfüllen des Fragebogens nicht ermöglichen würden
  • stark eingeschränklte Mobilität (z.B. Rollstuhlnutzung erforderlich)
  • Partner:
  • schwerwiegende körperliche oder psychische Erkrankungen
  • eingeschränkte Mobilität

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Um die fortscheitende Motilitätseinschränkung hinauszögern, sollten Personen mit M. Parkinson auf ausreichende Bewegung achten. Es liegen mehrere Studien vor, die einen günstigen Einfluss insbesondere des Tango argentino (TA) auf funktionelle Parameter bei der Parkinson-Erkrankung aufweisen (z.B. Bewegungsstörungen, Balance, Fatigue), während sich die Depressivität der Betroffenen nicht veränderte. Untersuchungen, die die Lebensqualität der Betroffenen in den Vordergrund stellen, liegen jedoch nur wenige vor. Hier setzt die vorliegende Studie an.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.