Beschreibung der Studie

Sepsis wird definiert als eine lebensbedrohliche Organdysfunktion infolge fehlregulierter Reaktion des Körpers auf eine Infektion. Sie ist eine häufige Erkrankung mit erheblichen Auswirkungen auf die Ressourcen im Gesundheitswesen. Sie ist häufiger als Brust- und Darmkrebs zusammen und hat eine hohe Mortalität, bis zu 30% der Erkrankten überleben diese nicht. Mit der vorliegenden Studie soll folgende Frage beantwortet werden: Lassen sich anhand frühzeitig gewonnener Blutproben von septischen Patienten eindeutige Biomarker identifizieren, die sepsisbedingte Organdysfunktionen vorhersagen können? Diese ersten Symptome einer Sepsis sind unspezifisch, damit ist diese Erkrankung oft nur sehr schwierig zu erkennen. Ein on-Site Labortest (LIFE-POC) könnte die Erkennung der Sepsis erheblich erleichtern und damit die Überlebenschancen der Patienten verbessern. Die Studie dient der Identifikation der am besten geeigneten bzw. der am besten geeigneten Kombination von Biomarkern zur frühen Erkennung septischer Patienten. Das Auftreten einer Sepsis oder eines septischen Schocks der eingeschlossenen Patienten ist dabei der primäre Endpunkt. Dieser dient der Bewertung der in den Blutproben erhobenen Laborparameter (Biomarker der Sepsis). Es handelt sich um eine nicht kontrollierte prospektive Beobachtungsstudie, die in zwei Zentren, in der Notfallaufnahme des Uniklinikums in Jena und in der Notfallaufnahme der Charité in Berlin, durchgeführt wird. Die studienspezifische Intervention beschränkt sich auf die Blutentnahme. Insgesamt werden 1500 Patienten eingeschlossen. Darüber hinaus werden an bereits vorhandenem Blutprobenmaterial aus der HYPRESS-Studie die Biomarker bezüglich ihrer potentiellen klinischen Relevanz getestet.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Auftreten einer Sepsis innerhalb von 96 Stunden
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 1500
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Glasgow Coma Scale < 15, Atemfrequenz ≥ 22/min, Systolischer Blutdruck ≤ 100 mmHg

Ausschlusskriterien

  • bekannte Schwangerschaft, akuter Myokardinfarkt, führende Traumadiagnose, Patienten mit Therapielimitierung bei eingeschränkter Lebenserwartung < 28 Tagen, bereits Teilnehmer der Studie bei Voraufenthalt

Adressen und Kontakt

Notaufnahme, Berlin

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Notaufnahme, Jena

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Jena via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel des Projektes ist die Reduktion der Mortalität und Morbidität bei Patienten mit septischer Inflammation unter Zuhilfenahme von Biomarkern, die auf einer mobilen Point-of-care (POC) Plattform zur Verfügung gestellt werden sollen. Diese Kohortenstudie soll den klinischen Nutzen eines innovativen Biomarkerpanels zur frühen Identifikation septischer Patienten in akuten Situationen, z.B. im Rettungsdienst, untersuchen. Frühe Blutproben von Patienten mit Verdacht auf Sepsis sollen bezüglich geeigneter Biomarker analysiert, und auf dieser Grundlage ein Prototyp einer mobilen POC-Plattform entwickelt werden. 1500 Patienten werden in den Zentralen Notaufnahmen der Universitätsklinik Jena und der Charité Universitätsmedizin Berlin in die Studie eingeschlossen und Blutproben gewonnen. Geeignete Biomarker für die frühe Sepsisdiagnostik, die Identifikation durch Sepsis bedingter Organfunktionsstörungen, die Risikostratifizierung von Patienten mit Sepsisverdacht sowie zur Therapiesteuerung bei Patienten mit Sepsis sollen identifiziert werden, um damit die Voraussetzungen zu schaffen für die Multiplex-Point-of-Care (POC) Test-Entwicklung. Das Biomarkerpanel soll an bereits vorhandenen Blutproben von septischen Patienten der HYPRESS-Studie retrospektiv getestet werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.