Beschreibung der Studie

Eine ECMO (ExtraCorporeal Membrane Oxygenation [deutsch: Sauerstoffanreicherung des Blutes über eine Membran hinweg außerhalb des Körpers]) bzw. ECLS (ExtraCorporeal Life Support [deutsch: außerhalb des Körpers befindlicher Herzersatz]) ist eine Maschine, welche in Fällen eines akuten Lungenversagens bzw. akuten Herzversagens die Funktion des ausgefallenen Organs - zumindest zeitweise - übernehmen kann. Diese Maschine arbeitet außerhalb des Körpers und wird über mehrere venöse und / oder arterielle Gefäßzugänge von außen mit dem Körper verbunden. Es ist seit einiger Zeit bekannt, dass eine ECMO/ECLS mit einer Entzündungsreaktion im Blut einhergeht bzw. einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben kann. Im Rahmen dieser Studie wollen wir untersuchen, ob und in welchem Ausmaß die ECMO/ECLS Einfluss auf Entzündung und Gerinnung im Blut hat. Im Rahmen mehrerer Blutproben werden Entzündungsparameter und deren Effekt auf andere Zellen untersucht. Auch sollen die Effekte der extrakorporalen Herz-/Lungenersatzmaschine auf die Blutgerinnung näher untersucht werden. Anhand der dadurch gewonnen Ergebnisse soll die Rolle entzündlicher Prozesse und die Auswirkung auf die Blutgerinnung bei Patienten mit extrakorporalen Herz-/Lungenersatz besser verstanden werden und dadurch in Zukunft die Therapie von Patienten mit extrakorporalen Herz-/Lungenersatz optimiert werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Bestimmung von Veränderung der Hämostase und der vaskulären Entzündung anhand von Blutuntersuchungen (durchgeführt mittels standardisierter Laborverfahren und im Labor des Versuchsleiters mittels verschiedener Analysemethoden (u.a.FACS, PCR, Proteinanalysen)) vor, während und nach ECMO/ECLS-Versorgung
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 200
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsherzzentrum Freiburg - Bad KrozingenAbteilung Kardiologie und Angiologie I

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit ECMO/ECLS

Ausschlusskriterien

  • hämato-onkologische Grunderkrankungen;
  • schwere, transfusionspflichtige Anämien (Hb < 7 g/dl)

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Freiburg im Breisgau

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Freiburg im Breisgau via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Eine ECMO (ExtraCorporeal Membrane Oxygenation) bzw. ECLS (ExtraCorporeal Life Support) ist ein extrakorporales Ersatzverfahren, welches - bei akuten Organdysfunktionen wie z.B. dem kardiogenen Schock, einem ARDS oder auch einem SIRS bei Sepsis - die Organfunktion von Lunge und/oder Herz temporär übernehmen kann. Aus klinischer Erfahrung ist bekannt, dass es unter einer Therapie mittels ECMO/ECLS zu Störungen der Hämostase und einer Verstärkung der Inflammation kommen kann. So sind u.a. thrombembolische Komplikation aber auch vermehrte Blutungsereignisse zu beobachten. Das Ziel dieser Studie ist es, die Grundlagen der Veränderung von Hämostase und Inflammation unter einer Therapie mittels ECMO/ECLS besser zu verstehen. Hierzu wird jedem Studienteilnehmer zu mehreren Zeitpunkten vor, während und nach Einsatz des Verfahrens Blut entnommen, welches zum einen mit standardisierten Laborverfahren und zum anderen im Labor des Versuchsleiters mittels verschiedener Analysemethoden (u.a.FACS, PCR, Proteinanalysen) untersucht werden soll. Aufgrund des sehr heterogenen Patientenkollektivs stehen hier vor allem intraindividuelle Veränderungen im zeitlichen Verlauf der Organersatztherapie im Vordergrund. Die Veränderungen von Hämostase und Inflammation sollen dann mit relevanten klinischen Ereignissen und dem klinischen Outcome des Studienteilnehmer korreliert werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.