Beschreibung der Studie

In der vorliegenden Studie soll die Wirksamkeit eines neu entwickelten psychologischen Online-Selbsthilfeprogramms untersucht werden. Es soll die Frage beantwortet werden, ob das Selbsthilfeprogramm depressive Symptome reduzieren kann. Das Selbsthilfeprogramm besteht aus einem PC-Programm, das im Internet-Browser genutzt wird, und aus einer Smartphone-Applikation ("App"). Wenn das Programm sich als wirksam erweist, könnte es unter anderem jenen Menschen helfen, die unter depressiven Symptomen leiden, aber keine Psychotherapie in Anspruch nehmen möchten oder können.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäres Outcome ist die Reduktion der Schwere der depressiven Symptomatik zum Post-Zeitpunkt (kontrolliert für die Prä-Ausprägungen der Symptomschwere) im Vergleich der Experimental- mit der Kontrollgruppe. Dafür vorgegeben wird der Fragebogen "The Patient Health Questionnaire" (PHQ-9) an zwei Messzeitpunkten (prä - post), Interventionszeitraum: 4 Wochen
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle AG Klinische Neuropsychologie, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schriftliches Einverständnis
  • depressive Symptome (PHQ-9>4)
  • Verfügbarkeit eines PCs mit Internetanschluss
  • Verfügbarkeit eines Smartphones (iphone 5 oder neuer/Android 4.1 oder höher) mit Internetanschluss

Ausschlusskriterien

  • keine depressiven Symptome (PHQ-9<5)
  • akute Suizidalität
  • bipolare Störung
  • Schizophrenie/Psychose/Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • neurologische oder dementielle Erkrankung

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Depression-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Meta-Analysen zur Effektivität von ungestützten (ohne jeglichen therapeutischen Kontakt) internetbasierten Interventionen deuten auf kleine bis mittlere Effektstärken bei der Reduktion depressiver Symptome hin. In der vorliegenden Studie möchten wir eine Online-Intervention hinsichtlich ihrer Wirksamkeit evaluieren, die zusätzlich zum Online-Programm eine Smartphone-Applikation bereitstellt. Im Online-Programm, das im Internetbrowsers eines Heimcomputers bearbeitet wird, sollen Inhalte zu den Themen "behaviorale Aktivierung" (Aufbau positiver Aktivitäten) sowie "kognitive Umstrukturierung" (kognitive Verzerrungen bei Depression) übermittelt werden. Die Smartphone-Applikation soll helfen, diese Inhalte mit kleinen Übungen in den Alltag der Betroffenen zu übertragen (z.B. die Planung positiver Aktivitäten und die Erinnerung an diese). Angesichts einer bestehenden Versorgungslücke bei Menschen mit Depressionen könnten Online-Interventionen vielen Menschen helfen, die keine anderweitige Therapie in Anspruch nehmen. Die vorliegende Studie kann weitere Evidenz für die Effektivität psychologischer Online-Interventionen bei depressiven Symptomen generieren und zusätzlich Hinweise auf den Nutzen einer Kombination aus Online-Programm und Smartphone-Applikation hervorbringen. Wir planen die Rekrutierung von Menschen mit depressiven Symptomen über eine Datenbank ehemaliger Probanden, die ihr explizites Einverständnis gegeben haben, für Studien angeschrieben zu werden. Nach einer Online-Eingangsbefragung werden die Probanden entweder in die experimentelle Bedingung (unbegleitete Online-Intervention inklusive zugehöriger Smartphone-Applikation, "AkUt") oder in eine Wartekontrollbedingung randomisiert. 4 Wochen nach Einschluss wird eine abschließende Online-Befragung durchgeführt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: