Beschreibung der Studie

Ziel dieser Studie ist die detaillierte Erfassung des Sprachverstehens von bimodalen Cochlea-Implantat (CI)-Trägern, also Probanden, die einseitig implantiert sind und auf der gegenüberliegenden Seite entweder normalhörig sind oder ein Hörgerät tragen

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Erfassung des Sprachverstehens mittels des Oldenburger Satztestes von bimodalen CI-Trägern in unterschiedlichen räumlichen Situationen und Signal-Rausch-Verhältnissen Erfassung des spatial release from masking (SRM = Gewinn durch räumliche Trennung von Sprache und Störgeräusch) und bimodalem Benefit (Differenzbildung der Sprachverstehens-Ergebnisse für Sprache und Störgeräusch von vorne vs. Sprache und Störgeräusch räumlich getrennt, e.g. S0°N90°-S0°N0°). Der bimodale Benefit wird ermittelt indem das Sprachverstehen mit CI alleine vom Wert mit CI und Hörgerät abgezogen wird.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Bimodale CI-Träger, die auf einer Seite seit mindestens einem halben Jahr ein CI tragen und auf der anderen Seite ein Hörgerät tragen, wobei ein mittel bis hochgradiger Hörverlust vorliegt (Hörverlust besser als 100 dB HL bei 1 kHz und besser als 80 dB HL bei 500 Hz)
  • oder
  • Bimodale CI-Träger, die auf einer Seite seit mindestens einem halben Jahr ein Ci tragen und auf der anderen Seite normalhörend sind
  • Tonaudiogramm < 30 dB HL zwischen den Frequenzen 250 Hz bis 4 kHz).

Ausschlusskriterien

  • Sprachverstehen des Probanden mit Cochlea-Implantat ist schlechter als 50% in Ruhe im Oldenburger Satztest bei 65 dB SPL
  • Proband ist jünger als 18 Jahre
  • Proband hat weniger als 6 Monate Erfahrung mit seinem Cochlea-Implantat
  • Proband hat kein akustisches Hören auf dem dem implantierten Ohr gegenüberliegenden Ohr.

Adressen und Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Oldenburg, Oldenburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Oldenburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Sprachverständlichkeit in unterschiedlichen Störgeräuschsituationen von bimodalen CI-Trägern wird untersucht.

Quelle: Deutsches Register Klinischer Studien