Beschreibung der Studie

Mit Hilfe eines der modernsten Bildgebungsverfahren, der kombinierten Positronen-Emissions-Tomographie ( PET)/Magnet-Resonanz-Tomographie ( MRT), sollen Aktivitäten im Gehirn dargestellt werden, die die Zielstrukturen des Nikotins im Gehirn und das Essverhalten miteinander verbinden. Mit Hilfe des beschriebenen bildgebenden Verfahrens ist es möglich, diese Zielstrukturen, die sogenannten nikotinischen Azeylcholinrezeptoren direkt darzustellen und gleichzeitig ihre Verfügbarkeit quantitativ zu erfassen. Wir hoffen so, neue Erkenntnisse über die Effekte des Nikotins zu erhalten (und letztlich auch helfen zu erklären, warum „Rauchen schlank macht“) als möglichen späteren Therapieansatz (als gesunde Alternative zum Rauchen) beziehungsweise zur Vorhersage des Erfolges und/oder Begleitung gewichtsreduzierender Behandlungen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primärer Studien-Endpunkt ist die quantitativ ermittelte zentrale α4β2*-nAChR-Verfügbarkeit (BP (binding potential) und DVR (distribution volume ratio)) im menschlichen Gehirn.
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • bergewichtige: BMI > 35 kg/m²; Normalgewichtige: BMI < 25 kg/m2
  • Alter 18-65 Jahre; ♀ / ♂
  • Nichtraucher

Ausschlusskriterien

  • neuropsychiatrische und neurologische Erkrankungen in der klinischen Anamnese(Depression, Angststörung)
  • Neurochirurgische Eingriffe in der Vergangenheit
  • strukturelle Gewebsläsionen (z.B. Hirninfarkte, Schädeltrauma)
  • Einnahme von Medikamenten oder operative Eingriffe zur Gewichtsreduktion in den letzten 6 Monaten
  • dauerhafte Einnahme von Psychotropika
  • Alkohol- und/oder Drogenmissbrauch (Anamnese ggf. Drug Screening)
  • schwerwiegende kommunikative Defizite• gleichzeitige Teilnahme an einer anderen interventionellen klinischen Prüfung nach AMG
  • Schwangerschaft, Stillzeit (und weitere Kontraindikationen für nuklearmedizinische Untersuchungen)
  • Kontraindikationen zur MRT wie implantierte ferromagnetische Materialien oder Klaustrophobie

Adressen und Kontakt

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Leipzig

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Leipzig via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der Studie ist es erstmalig im Menschen mit Hilfe der kombinierten PET/MRT und dem hochselektiven Radioliganden für die zentralen α4β2*-nAChR (-)-[18F]Flubatin die Verfügbarkeit dieser Rezeptoren bei Adipösen im Vergleich zu normalgewichtigen Kontrollen und deren Assoziation zur exekutiven Funktion, Belohnungssensitivität und Impulsivität, des Essverhaltens sowie der neuronalen Aktivität prospektiv zu untersuchen und quantitativ zu bestimmen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.