Beschreibung der Studie

Ziel der klinischen Studie ist die Strahlendosisreduktion bei einem Kontrollröntgen einer Unterarmfraktur im Kindesalter mit dem primären Ziel der Reduktion der Strahlenexposition mit vergleichbarer Bildqualität und diagnostischem Nutzen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Reduktion der Strahlenexposition anhand des Dosisflächenprodukts bei Verwenden einer auf den Frakturspalt zentrierten "Schlüssellochaufnahme" gegenüber der Standarduntersuchung ("Handgelenk mit distalem Unterarm")
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 69
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Klinik für Radiologie und NuklearmedizinUniversität Magdeburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter 2-17 Jahre
  • röntgenologisch gesicherte distale Unterarmfraktur ohne Osteosynthese bzw. mit K-Draht-Versorgung
  • Vorhandensein einer Röntgenaufnahme des distalen Unterarms in zwei Ebenen
  • Geplante erneute Röntgenkontrolle in zwei Ebenen mit Frage nach Konsolidierung und Stellungskontrolle

Ausschlusskriterien

  • n. ESIN (intramedulläre Nagelung) oder Versorgung mit langen K-Drähten

Adressen und Kontakt

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, Magdeburg

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Magdeburg via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Nach röntgenologisch gesicherter Fraktur am distalen Unterarm ohne Osteosynthese bzw. mit K-Draht-Versorgung erwarten wir bei Anwendung einer Schlüssellochtechnik mit Fokussierung auf den Frakturspalt bzw das eingebrachte Osteosynthesematerial nach einer explorativen Voruntersuchung eine Dosisreduktion von 70% (ohne Osteosynthesematerial) und 40% (mit Osteosynthesematerial) gegenüber der herkömmlichen Standarduntersuchung. Insbesondere im Kindesalter spielt die Strahlendosisexposition eine große Rolle, zum Beispiel im Hinblick auf das noch ubiquitär vorhandene blutbildende Knochenmark.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.