Beschreibung der Studie

Es soll die Wirksamkeit ambulanter transaktionsanalytischer Psychotherapie bei Patienten mit der Hauptdiagnose „Depression“ evaluiert werden. Ferner sollen Prozessmerkmale (psychischer Befund, signifikante Interaktionen der Patienten und Interventionen der Therapeuten) untersucht und mit den Ergebnis-Messungen in Beziehung gesetzt werden. Das Hauptoutcome-Kriterium bildet der QIDS-SR16 (Quick Inventory of Depressive Symptomatology, self report, deutsche Version). Der BDI (Beck's Depression Inventory) Version 2 wird zusätzlich exploratorisch eingesetzt. Es handelt sich um eine naturalistische Studie, an der sich ca. 20 Psychotherapeut_innen in ihren ambulanten Praxen beteiligen. Konsekutiv aufgenommene Patienten mit der Hauptdiagnose Depression werden im Hinblick auf die Erfüllung der Einschluss- und Ausschlusskriterien gescreened und um ihr Einverständnis zur Teilnahme an der Studie gebeten. Bei Einschluss in die Studie, Beginn der Therapie, nach jeder 25. Sitzung, bei Therapieende sowie 6 und 12 Monate nach Beendigung werden Daten erhoben (Selbst- und Fremdbeurteilungen). Ziel ist es, insgesamt zwischen 80 und 120 Patienten in die Studie einzuschließen. Durch die üblichen Wartelisten in den Praxen ergibt sich eine natürliche Wartekontrollgruppe mit mindestens 3 Wochen Wartezeit. Für die Studie wurden Instrumente gewählt, die in der Forschung etabliert sind und so Ergebnisvergleiche mit anderen Versorgungsstudien zur ambulanten Psychotherapie (Wittmann WW, Steffanowski A, Kriz D et al, 2011) zulassen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Therapiebeendigung innerhalb von 25 Sitzungen (T2), oder Therapiebeendigung innerhalb 50 Sitzungen (T3). Es wird erwartet, dass die meisten ambulanten Therapien mit T3 abgeschlossen sein werden. Messinstrumente: QIDS-SR16 und QIDS-C. Weiterhin: Fragebogen zur Therapie-Zufriedenheit und zu weiteren Behandlungen während der ambulanten Therapie.
Status Teilnahme möglich
Studienphase 2
Zahl teilnehmender Patienten 100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse e. V. - Geschäftsstelle

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Depression mit den Diagnosen ICD-10 F32.0-2 Depressive Episode, F33.0-2 Rezidivierende depressive Störung, F34.1 Dysthymia und einem Mindestpunktwert im QIDS-SR16 von 9 Punkten.

Ausschlusskriterien

  • Depression ist nicht die Hauptdiagnose

Adressen und Kontakt

Praxis, Berlin, Wuppertal, Schwäbisch Gmünd, Aachen, Oldenburg, Baden-Baden, Herzogenaurach, Iggingen, Bern (CH)

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Berlin, Wuppertal, Schwäbisch Gmünd, Aachen, Oldenburg, Baden-Baden, Herzogenaurach, Iggingen, Bern (CH) via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Ziel der Studie: Prospektive, naturalistische Studie in ambulanten psychotherapeutischen Praxen zu den Forschungsfragen: 1. Wie erfolgreich ist die ambulante transaktionsanalytische Psychotherapie zum Zeitpunkt der Beendigung sowie 6 und 12 Monate danach? 2. Lassen sich auf Basis der standardisierten Stundenprotokolle abgrenzbare Gruppen von Interaktions- und Interventions-Verlaufsprofilen bilden? 3. Welche Interaktions- und Interventionsverläufe ermöglichen eine Vorhersage des Therapieerfolgs auch in der Katamnese? 4. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Verlaufsprofil und der Stärke des Therapieerfolgs? Studientyp: Prospektive Kohortenstudie mit Wartekontrollgruppe Stichprobe: Patienten mit der Hauptdiagnose einer Depression ICD-10 F32.0-2, F33.0-2, F34.0 und QIDS- Score > 9, die ambulant in psychotherapeutischen Praxen mit transaktionsanalytischer Psychotherapie behandelt werden. Stichprobengröße: Erwartete Stichprobe nach drop-outs: 80 < N < 120 Datenerhebung: Alle konsekutiv in den teilnehmenden ambulanten Praxen aufgenommenen Patienten mit der Hauptdiagnose Depression werden auf die Erfüllung der Ein- und Ausschlusskriterien gescreend, über die Studie informiert und nach schriftlicher Einwilligung eingeschlossen, bis die angestrebte Fallzahl von 80 < N < 120 erreicht ist. Messzeitpunkte sind Einschluss in die Studie (T0), Beginn der Therapie (T1), Therapiebeendigung oder nach 25 Sitzungen (T2), Therapiebeendigung oder nach 50 Sitzungen (T3), 6 Monate (T4) und 12 Monate nach Beendigung (T5). Die Hauptdiagnose wird erhoben mit dem ISR (ICD-10-Symptom-Rating), dem PHQ-D (Patient Health Questionnaire, deutsche Version) und depressionsspezifisch mit dem QIDS-SR16R16, dem QIDS-CR16 sowie dem BDI Version 3. Die Absicherung der Diagnose erfolgt zusammen mit der Feststellung möglicher Komorbidität durch die teilnehmenden Therapeuten mit dem Mini-DIPS. Statistische Analysen Outcome-Kriterium ist der QIDS-SR16-Score (Schwere der Depression). Der Outcome wird sowohl als kontinuierliche Variable evaluiert (T0 bis T5), als auch als kategorial (kein Response, moderater Response, Teilremission, vollständige Remission). Moderator und Mediator-Analysen werden angelehnt an Fournier & DeRubeis (2009) sowie Kraemer et al. (2002) durchgeführt, unter Nutzung von HLM with nested random effects für kontinuierliche Variablen (QIDS-SR16core) und SPSS-CatReg für den kategorialen Outcome (Remissionsklassen). Vier Gruppen von Prädiktorvariablen sollen in die Analysen eingehen (Charakteristika der Depression, Komorbidität, soziodemographische Variablen, Interaktions-Interventions-Profiltyp). Variablen, für welche kontrolliert wird: Medikation, Anzahl Psychotherapiestunden, initialer Wert des Haupt-Outcomekriteriums (QIDS-SR16core). Zusätzlich wird der BDI Version 3 explorativ eingesetzt. Studiendauer: Beginn bis Ende der Rekrutierung: 30 Monate. Gesamtdauer der Studie: 58 Monate (ohne Abschluss 12-Monats-Katamnese); Vorbereitung der Studie/Schulungen: Monate 1-3; Rekrutierung der Patienten 4-34, Katamnesen; Behandlung von Patienten: Monate 4-58; Katamnesen: Monat 21-70; Datenanalyse und Berichterstattung ab Monat 58. Teilnehmende Praxen: (noch zu akquirieren) Praxen von Psychotherapeuten, die approbiert sind oder die gesetzliche Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie haben, und die nach abgeschlossener Ausbildung geprüfte Transaktionsanalytiker sind (Certified Transactional Analyst for Psychotherapy EATA/ITAA), oder ein Jahr oder weniger vor dem formalen Abschluss ihrer Ausbildung stehen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.