Beschreibung der Studie

Innerhalb dieser Studie werden bei Patienten mit Hirntumoren detaillierte Untersuchungen der Hirnleistung und MRT-Untersuchungen vor und nach einer Strahlentherapie durchgeführt, um Merkmale zu finden, die möglicherweise frühzeitig Therapie-bedingte Nebenwirkungen anzeigen können.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Volumetrie des Hippocampus (MRT) in Korrelation mit der neuropsychologischen Leistungsfähigkeit nach 6 Monaten
Status Teilnahme bald möglich
Studienphase 1
Zahl teilnehmender Patienten 20
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Dresden, Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Supratentorielle Gliome Grad III (anaplastisches Gliom)
  • Glioblastom, wenn der Patient der EORTC-RPA-Klasse III oder IV zuzuordnen ist
  • ECOG ≤ 2
  • Indikation zur hochdosierten Strahlentherapie oder Radiochemotherapie
  • Einwilligungsfähigkeit und vorliegende schriftliche Einwilligung des Patienten
  • Deutsch ist die dominante Sprache, falls Mehrsprachigkeit vorliegt

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit mittlerer Überlebenszeit <12 Monate: Glioblastom RPA-Klasse V (Glioblastom UND >50 Jahre alt UND nur Biopsie, keine Exstirpation UND leicht oder stark eingeschränkte kognitive Leistungsfähigkeit)
  • Einschränkung der erwarteten Überlebenszeit auf <12 Monate durch andere Erkrankungen
  • Tumoren anderer Histologie oder Lage
  • Vorbestrahlung im Hirn
  • Tumorrezidiv
  • Fehlende Einwilligungsfähigkeit oder fehlende schriftliche Einwilligung
  • Fehlende Möglichkeit einer MRT-Planung (z.B. Kontraindikationen gegen Durchführung eines MRT)
  • Mangelnde compliance des Patienten
  • Fehlende oder eingeschränkte Möglichkeit einer reproduzierbaren Lagerung (z.B. durch starke Einschränkung der Mobilität des Patienten)

Adressen und Kontakt

Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie, Dresden

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Dresden via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Innerhalb dieser Pilotstudie werden MRT-Untersuchungen zur Volumetrie und zu Veränderungen des Hippocampus nach einer Strahlentherapie von supratentoriellen Gliomen im Vergleich zum Ausgangszustand durchgeführt. Diese Veränderungen werden mit den Ergebnissen neuropsychologischer Untersuchungen korreliert, um Hinweise auf frühe Parameter sich entwickelnder chronischer radiogener Toxizität zu erhalten. Sollten sich im Verlauf der longitudinalen Studie messbare Veränderungen im Hippocampus zeigen, ist im Anschluss eine biometrisch geplante Studie mit einem Vergleich zwischen Photonen und Protonen geplant.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.