Beschreibung der Studie

Ein Ziel der Gesundheitswissenschaften ist es, gesundheitsförderliche Verhaltensweisen aufzubauen und als Gewohnheit zu etablieren. Um dieses Ziel zu realisieren, werden Interventionsmaßnahmen im Regelfall von Experten einer kleinen Gruppe oder einzelnen Personen vermittelt. Damit erreichen diese Interventionen häufig nur eine kleine Zahl von Betroffenen. Mobile Technologien eröffnen die Möglichkeit, Interventionen auf kostengünstiger Basis einer hohen Personenzahl zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekts SMARTACT wird mit Hilfe mobiler Technologie (Smartphones) untersucht, inwieweit diese neuen Technologien dazu verwendet werden können, Gesundheitsverhalten im Alltag zu fördern. Im Fokus des Verbundprojekts stehen sowohl die Ernährung als auch körperliche Aktivität, denen eine wichtige Rolle in der Prävention von Krankheiten zukommt. Das Teilprojekt SMARTFAMILY untersucht dabei die Möglichkeit einer Verhaltensänderung durch mobile Intervention in den Bereichen körperliche Aktivität und Ernährung sowohl auf individueller Ebene als auch der Familie als Ganzes. Im Rahmen der Intervention wird der Einfluss von Rückmeldungen in Bezug auf zuvor gesetzte Aktivitäts- und Ernährungsziele auf das Aktivitäts- und Ernährungsverhalten untersucht.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Steigerung der körperlichen Aktivität und des Obst- und Gemüseverzehrs; Erfassung mittels Akzelerometer und Smartphone-Applikation vor und nach der Interventionsphase und als Follow-up Befragung mittels Fragebögen IPAQ (International Physical Activity Questionnaire) und FFQ (Food Frequency Questionnaire)
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Familien mit mindestens einem Kind im Alter zwischen 10 und 16 Jahren; 3 Personen pro Familie (2 Erwachsene + 1 Kind); Einwilligungserklärung liegt für alle drei Personen vor, Einwilligungserklärung des teilnehmenden Kindes ist von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben

Ausschlusskriterien

  • Teilnehmer/in ist nicht in der Lage ohne Hilfe ein Smartphone zu bedienen und/oder kann keine deutschsprachigen Fragebögen bearbeiten

Adressen und Kontakt

Karlsruhe

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Karlsruhe via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Innerhalb des Projektes SMARTACT sollen individuelle und kontext-basierte Interventionen entwickelt und in randomisierten, kontrollierten Untersuchungen getestet werden, mit denen das gesunde Ernährungsverhalten und die körperliche Aktivität unter Einsatz mobiler Technologie gefördert wird. Die Interventionen werden basierend auf individuellen Verhaltensmustern (Ernährung, körperliche Aktivität) und deren psychologischen und situativen Determinanten entwickelt. Die Kosteneffizienz wird aus gesundheitsökonomischer Perspektive betrachtet. Im Teilprojekt SMARTFAMILY soll eine App entwickelt und getestet werden, die das Aktivitäts- und Ernährungsverhalten erfasst und dem Nutzer Rückmeldungen zur Erreichung zuvor gesetzter Ziele hinsichtlich seiner körperlichen Aktivität und seiner Ernährungsweise liefert. Dies soll der Motivationssteigerung hin zu mehr körperlicher Aktivität und gesünderer Ernährung dienen. Des Weiteren hat die Intervention zum Ziel, die gemeinsamen Familienaktivitäten und Mahlzeiten zu fördern und darüber das Gesundheitsbewusstsein des Individuums und der Familie als soziales System vice versa zu verstärken.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.