Beschreibung der Studie

Die Plazenta bildet zusammen mit der Nabelschnur während der Schwangerschaft die zentrale Austauschbrücke zwischen mütterlichem und kindlichem Blutkreislauf. Sowohl immunregulatorisch, als auch bei der Bildung und Reifung von fetalen Blutzellen (Hämatopoese) nimmt die Plazenta eine Schlüsselfunktion ein. Die Gefäße von Nabelschnur und Plazenta sind reich an hämatopoetischen Stammzellen (HSZ), welche im adulten Körper sonst nur im Knochenmark gefunden werden. Nach der Entbindung verliert die Plazenta ihre Funktion, wird vom Körper abgestoßen und durch das Klinikpersonal entsorgt. Im Rahmen des Forschungsprojektes „IsoNaP“ möchten Forscher gerne das Restgewebe nach der Entbindung nutzen, um hämatopoetische Stammzellen zu isolieren und zweckgebunden für die Etablierung eines humanisierten Mausmodells zu verwenden. Mit Hilfe dieses Modellsystems sollen immunologische Fragestellungen aus dem Bereich der Infektionsforschung (u.a. HIV, HCV, multiresistente Bakterien) geklärt werden, die ein nachgestelltes Immunsystem erfordern.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Isolation hematopoetischer Stammzellen
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle DZIF/ Helmholz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Vorliegen einer schriftlichen Einverständniserklärung;

Ausschlusskriterien

  • Erkrankungen des Blutbildenden Systems; Infektionserkrankungen

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Cologne

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Cologne via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Hämatopoetische Stammzellen mit dem Phenotype CD34+CD45_low+SSC_low sollen aus Nabelschnurblut und Plazentarestgewebe ausgespült bzw. über einen enzymatischen Verdau isoliert werden. Die gewonnenen Stammzellen werden in immundefiziente NOD.Rag Mäuse injiziert. Ziel des Forschungsprojektes ist die Etablierung eines humanisierten Mausmodels um im Bereich der Infektionsforschung wissenschaftliche Fragestellungen zu adressieren.

Quelle

Sponsor oder Studienarzt? Kontaktieren Sie uns, um Ihre Informationen zu ändern oder zu vervollständigen.