Beschreibung der Studie

Asthma bronchiale ist ein Erkrankung, bei welcher die Atemwege chronisch entzündet sind. Im Laufe der Erkrankung kommt es immer wieder zu anfallsweise auftretenden Beschwerden. Diese können sich als Luftnot, Husten oder Enge der Brust äußern. Bezüglich der zugrunde liegenden Entzündung scheinen unterschiedliche Entzündungszellen eine Rolle zu spielen. Eine Untergruppe der Entzündungszellen, welcher man bei der Entstehung und Aufrechterhaltung des Asthma bronchiale bislang besondere Bedeutung zumaß, sind so genannte eosinophile Granulozyten. Diese Zellen lassen sich im ausgehusteten Sekret (Sputum) nachweisen. In den letzten Jahren gibt es vermehrt Hinweise dafür, dass es bei der Erkrankung Asthma bronchiale mehrere Untergruppen gibt, bei denen jeweils unterschiedliche Zellen die krankheitserhaltende Rolle spielen. Möglicherweise gibt es also eine Form des Asthma bronchiale, bei welcher eosinophile Granulozyten besonders wichtig sind (eosinophiles Asthma), und eine andere Form, bei welcher die eosinophilen Granulozyten nicht wichtig sind (nicht-eosinophiles Asthma). Mit unserer Untersuchung möchten wir dazu beitragen, beide Formen der Erkrankung besser zu charakterisieren. Wir wollen untersuchen, ob und inwieweit sich eosinophiles Asthma und nicht-eosinophiles Asthma voneinander unterscheiden. Da wir alle Patienten nach drei Monaten noch ein weiteres Mal untersuchen, erhoffen wir uns auch Erkenntnisse darüber, ob und inwieweit sich beide Formen der Erkrankung innerhalb dieses Zeitraumes verändern.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Bestimmung des prädiktiven Wertes der VOC (Volatile Organische Komponenten)-Profil-Analyse (gemessen an Visite 1)) bezüglich der Sputum-Eosinophilie (≥ 3%), gemessen als Area under the Curve der Reiceiver Operator Characteristics-Kurve der linearen Diskriminante (elektronische Nase)
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 150
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle UKGM, Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter 18 bis 65 Jahre
  • Fachärztlich gesicherte Diagnose eines Asthma bronchiale
  • Schriftlich erteilte Zustimmung (Informed Consent)

Ausschlusskriterien

  • Aktive Raucher oder Ex-Raucher, wenn das Datum des Aufhörens ≤ 12 Monate her ist
  • Behandlung mit einer beliebigen LABA/ICS Kombination, wenn die ICS Dosis ≥ 800 µg Budesonid beträgt (oder eine äquivalente Dosis nach GINA; http://www.ginasthma.org)
  • Diagnose einer COPD (GOLD guidelines; http://www.goldcopd.org) oder einer anderen respiratorischen Erkrankung (mit Ausnahme des Asthma bronchiale)
  • Entzogene Zustimmung

Adressen und Kontakt

Universitätsklinikum, Marburg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Marburg via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Klinik und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das primäre Ziel der Studie ist die genaue Phänotypisierung von Patienten mit eosinophilem vs. non-eosinophilem Asthma. Im Rahmen einer non-interventionellen Kohortenstudie werden insgesamt 150 Patienten rekrutiert. Pro Gruppe (eosinophil vs. nicht-eosinophil) werden ≥ 62 Patienten eingeschlossen. An zwei Studienvisiten werden die Patienten im Abstand von 3 Monaten zwei Mal phänotypisiert. Die Untersuchungen umfassen: Anamnese, körperliche Untersuchung, Basislabor, Allergietests, Lungenfunktionstest (Spirometrie, Broncholyse, Bodyplethysmographie, ggf. unspezifische Provokation), Asthma-bezogene Lebensqualität und Symptomscore, Fraktion des exhaliertes NO (FeNO), induziertes Sputum, exhaliertes Atemwegskondensat (EBC), Analyse des Profils volatiler organischer Komponenten in der Ausatemluft (VOC-Profil) mittels elektronischer Nase und Ionenmobilitätsspektroskopie, Rachenabstriche, Genexpressionsanalysen. Bis auf die diagnostischen Maßnahmen erfolgt keine Intervention.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.