Beschreibung der Studie

Bisher existieren nur wenige Studien, die die langfristige Wirkung von Nachsorgeprogrammen im Anschluss an eine stationäre Rehabilitation bei Patienten mit schwerer Fettleibigkeit/Adipositas untersuchen. Ziel des Projekts ist die Prüfung der Wirksamkeit einer intensiven Nachsorgeintervention („FAT ambulant“) im Vergleich zum Standard-Nachsorgeprogramm (niederschwellig) der Rehabilitationsklinik Bad Windsheim bei Patienten mit Adipositas per magna. Bei "FAT ambulant" handelt es sich um ein Gewichtsreduktionsprogramm mit den Elementen Bewegung, Ernährung und Psychologie/Verhaltenstherapie. Die Patienten werden dazu über einen Zeitraum von zwei Jahren nach ihrer stationären Reha zu monatlichen Nachsorgeterminen in die Klinik eingeladen. Es soll untersucht werden, ob die Patienten von dem intensiven ambulanten Nachsorgeprogramm "FAT ambulant" stärker profitieren (insbesondere hinsichtlich Körpergewichtsreduktion, sportlicher Aktivität, Ernährungsverhalten) als eine Kontrollgruppe mit dem Standard-Nachsorgeprogramm (halbjährliche Nachsorgetermine in der Klinik). Die Datenerhebung ist zu Reha-Beginn, Reha-Ende sowie 12 Monate nach der stationären Rehabilitation vorgesehen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Prozentuale Gewichtsabnahme vom Ausgangsgewicht nach 6 bzw. 12 Monaten
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 45
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Deutsche Rentenversicherung Nordbayern
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Diagnose Adipositas per magna (BMI ≥ 40)(ICD-10: E66)
  • Lebensalter: 20-65 Jahre
  • Wohnsitz im Umkreis von bis zu 70 Min Fahrzeit zur Klinik
  • Motivation zur Teilnahme an Nachsorgeprogramm „FAT ambulant“

Ausschlusskriterien

  • Von der Teilnahme am Nachsorgeprogramm und der Studie ausgeschlossen sind Patienten mit:
  • dem Wunsch nach einer adipositaschirurgischen Maßnahme
  • einer massiven Bewegungseinschränkung,
  • einer Essstörung
  • einem bösartigen Tumor mit krankheitsfreier Zeit < 5 Jahre
  • Prader Willi Syndrom
  • nicht kompensierbare Schwerhörigkeit/Fehlsichtigkeit
  • unzureichenden IQ – Sprachfertigkeit
  • schwerwiegende psychiatrische Zusatzdiagnose (z.B. Depression, Schizophrenie, Suchterkrankung)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Fettleibigkeit-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bisher existieren nur wenige Studien, die die langfristige Wirkung von Nachsorgeprogrammen im Anschluss an eine stationäre Rehabilitation bei Patienten mit Adipositas per magna (Adipositas Grad III; BMI ≥ 40) untersuchen. Ziel des Projekts ist die Prüfung der Wirksamkeit einer intensiven Nachsorgeintervention („FAT ambulant“) im Vergleich zum Standard-Nachsorgeprogramm (niederschwellig) der Rehabilitationsklinik Bad Windsheim bei Patienten mit Adipositas per magna. Bei "FAT ambulant" handelt es sich um ein multimodales Gewichtsreduktionsprogramm mit den Elementen Bewegung, Ernährung und Psychologie/Verhaltenstherapie. Die Patienten werden dazu über einen Zeitraum von zwei Jahren nach ihrer stationären Reha zu monatlichen Nachsorgeterminen in die Klinik eingeladen. Es soll in einer randomisierten Kontrollgruppenstudie untersucht werden, ob die Patienten von dem intensiven ambulanten Nachsorgeprogramm "FAT ambulant" stärker profitieren (insbesondere hinsichtlich Körpergewichtsreduktion, sportlicher Aktivität, Ernährungsverhalten) als eine Kontrollgruppe mit dem Standard-Nachsorgeprogramm (halbjährliche Nachsorgetermine in der Klinik). Die Datenerhebung ist zu Reha-Beginn, Reha-Ende sowie 12 Monate nach der stationären Rehabilitation vorgesehen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.