Beschreibung der Studie

Patienten mit lokal fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Kopf- und Halsregion erhalten einen Hypoxie-Scan mit entweder Magnetresonanztomographie, Computertomographie oder Fluoromisonidazol (FMISO)-PET-CT. Patienten, die eine Hypoxie aufweisen, werden in eine Standardtherapie randomisiert (zufällig zugeteilt); diese besteht aus einer Intensitätsmodulierten Strahlentherapie (intensity modulated radiotherapy (IMRT)) mit 70 Gy und zudem einer Gabe von entweder 5-Fluorouracil/Mitomycin C oder Cisplatin (Arm A) oder einer Dosiseskalation von 10% (77Gy) zum hypoxischen Volumen. Letztere werden zusätzlich zur Standardtherapie via simultan integriertem Boost (Ankurbelung) angewendet (Arm B).

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Zeit bis zu lokalem Rezidiv, Zeitrahmen: 5 Jahre
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 90
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Histologisch gesichertes Plattenepithelkarzinom der Kopf- und Halsregion im Stadium III und IV, für das eine primäre Radiochemotherapie infrage kommt
  • Durch CT und/oder MRT und/oder FDG-PET-CT messbare Erkrankung
  • Geeignet für Chemotherapie
  • Keine vorherige Radiotherapie oder größere chirurgische Eingriffe in der Kopf-/Halsregion
  • Karnofsky-Index > 60%
  • Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • Unkontrollierter Sekundärtumor
  • Fernmetastasen
  • Schwangerschaft
  • Zu erwartende Malcompliance

Adressen und Kontakt

Tübingen university, radiation oncology, Tübingen, Baden-Württemberg

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Tübingen via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.