Beschreibung der Studie

Patienten werden einer umfassenden ärztlichen Untersuchung unterzogen. Die Erhebung zur bisherigen Therapie zur Behandlung des Refluxes sowie ein Fragebogen zur Patientenzufriedenheit bezüglich der momentanen Therapie mit einem PPI und den auftretenden Symptomen wie Sodbrennen, Rückfluss von Mageninhalt oder saures Aufstoßen sind weitere Bestandteile der Eingangsuntersuchung. Patienten sollten während des Beobachtungszeitraum von 14 Tagen, die ausgehändigten Sachets (10ml Gaviscon Dual) wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben einnehmen. Darüber hinaus sollen Patienten den Verbrauch von Gaviscon Dual pro Tag dokumentieren. Die Vorbehandlung mit einem PPI wird unverändert fortgesetzt. Nach 14 Tagen ist ein Abschlussbesuch mit einer Abschlussuntersuchung vorgesehen. Während dieser Untersuchung wird erneut ein Fragebogen zu Symptomen und der Patientenerfahrungen mit der Therapie erhoben. In der Abschlussuntersuchung wird der Prüfarzt mit den Pateinten die weitere GERD-Therapie besprechen. Es sind keine weiteren Untersuchungen wie Blutabnahmen etc. vorgesehen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primärer Zielparameter ist die Zufriedenheit in Woche 2 (Abschlussvisite) adjustiert zur Einschlussuntersuchung an Tag 0.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 300
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Diakonie-Klinikum Jung-Stilling-Krankenhaus

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit chronischer GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) (>1 Jahr)
  • PPI (Protonenpumpen-Inhibitoren)-Dauertherapie (>1 Jahr)
  • mindestens an 2 Tagen in der vorangegangenen Woche typische Refluxbeschwerden hatten (Sodbrennen, Regurgitation)
  • mit der momentanen Therapie unzufrieden sind (Score 1 oder 2 auf einer Skala von 1 (sehr unzufrieden) bis 5 (sehr zufrieden).

Ausschlusskriterien

  • Patienten, die nicht alle genannten Einschlusskriterien erfüllen
  • Patienten unter 18 Jahren
  • Patienten die neben der PPI Therapie ein Antazidum oder eine anderes Medikament zur Therapie der Refluxkrankheit einnehmen
  • berempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einen der sonstigen
  • Patienten mit Hyperkalzämie, Nephro-kalzinose und wiederholt auftretenden calciumhaltigen Nierensteinen
  • Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion/schwerer Nieren-insuffizienz
  • Patienten mit Hypophosphatämie
  • Fehlendes Einverständnis

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Sodbrennen-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Aus Beobachtungsstudien in der hausärztlichen Praxis und kontrollierten Therapiestudien ist davon auszugehen, dass GERD Patienten unter PPI-Therapie häufig weiterhin Symptome haben. Konkret beläuft sich der Anteil der Patienten auf 32% mit andauerndem und belästigendem Sodbrennen (in kontrollierten Therapiestudien). Bei diesen Patienten erfolgt im Regelfall weder eine weitere Diagnostik noch eine Therapieanpassung bzw. Therapiemodifikation. Kontrollierte Studien haben gezeigt, dass Gaviscon dual regelmäßig viermal pro Tag genommen eine wirksame Option zur Symptomkontrolle bei unzureichender Symptomlinderung unter PPI ist. Von der Durchführung der vorgesehenen Anwendungsbeobachtung erhoffen wir uns eine zufrieden stellende Verbesserung der GERD Symptomatik durch eine bedarfsorientierte Einnahme von Gaviscon dual. Dementsprechend wird in dieser Anwendungsbeobachtung untersucht, ob eine Symptomverbesserung durch die bedarfsorientierte Einnahme von Gaviscon Dual nach 14 Tagen vorliegt. Primärer Zielparameter ist die Zufriedenheit in Woche 2 (Abschlussvisite) adjustiert zur Einschlussuntersuchung an Tag 0.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: