Beschreibung der Studie

Das Ziel dieser Klinischen Prüfung ist die Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit einer Mikrowellenablation (MWA) zur Behandlung von Lungenkrebs oder von Tochtergeschwülsten anderer Krebsarten in der Lunge. Insbesondere werden Informationen zur Sicherheit, dem Auftreten von unerwünschten Ereignissen, dem Überleben und lokale Rezidiven erhoben. Dafür wird ein zugelassenens Medizinprodukt verwendet. Die MWA ist eine lokale Ablationstechnik die eine Elektrode benutzt, welche in den Krebs eingebracht wird und hochfrequente elektromagnetische Wellen aussendet, mit denen die Tumorzellen erhitzt und zerstört werden. Die Elektrode wird unter Bildgebung im Computertomographen (CT) in den Tumor eingebracht.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Der primäre Endpunkt der Studie ist die Sicherheit von Mikrowellen-Ablationssystem (MWA) von Lungenmalignomen bis 5 cm Größe.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 36
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle TERUMO Europe NV

Finden Sie die richtige Lungenkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Primärer Lungenkrebs (NSCLC)
  • nicht resektierbar
  • FEV1 <30% und / oder
  • Diffusionskapazität <30% und / oder
  • max. O2-uptake in Spiroergometrie <15% und / oder
  • EF <30% in der Echokardiographie
  • und / oder
  • Verweigerung der chirurgischen Behandlung von Patienten
  • Interdisziplinäre Entscheidung für microablative Behandlung
  • Sekundäre Lungenmalignomen
  • Alter> 18 Jahre
  • Die Tumorgröße zwischen 5 mm und 50 mm
  • Positiver Nachweis der Vitalität:
  • FDG-Aufnahme in FDG-PET-CT (positiv bei Zweifeln benötigt Biopsie in einem positiven PET in interdisziplinären Konsens zu finden)
  • Größe Erhöhung der Zielläsion in CT
  • positive Biopsie der Zielläsion
  • Die Entfernung zwischen Zielläsion und Herz> 20mm

Ausschlusskriterien

  • Lebenserwartung <13 Monate
  • Kontraindikationen für eine CT-geführte Intervention
  • Kontraindikationen für eine Mikrowellenablation
  • Störungen der Blutgerinnung (PTT < 50%; Thrombozytenzahl < 50x109/L)
  • Manifeste respiratorische Insuffizienz (pO2 < 60 or pCO2 > 45)
  • Myocardinfarkt oder Schlaganfall innerhalb von 2 Monaten vor der Intervention

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Zum jetzigen Zeitpunkt sind für die Behandlung von Lungenmalignomen chirurgische Resektionsverfahren Goldstandard. Insbesondere bei vorbelasteten Patienten oder Rezidiveingriffen wird derzeit auf die Radiofrequenzablation (RFA) zurückgegriffen. Die Mikrowellenablation (MWA) ist ein neuartiges thermisches Ablationsverfahren, dessen thermische Wirkung im Gegensatz zur Radiofrequenzablation nicht mittels eines hochfrequenten Wechselstroms, sondern mittels Applikation von elektromagnetischen Wellen im Gigahertz-Bereich erreicht wird. Ziel der klinischen Prüfung ist duch die Erhebung der Sicherheitsdaten zu zeigen, dass die MWA ein sicheres Ablationsverfahren ist, welches vergleichbar oder besser geeignet ist als andere zur Verfügung stehende klinische Standardmethoden wie die RFA.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: