Beschreibung der Studie

Während des Klinikaufenthaltes im Rahmen einer kardiologischen Rehabilitation wird für die Patienten ein medikamentöser Therapieplan erstellt, der unter Anderem zur Senkung der Blutfettwerte beitragen soll. Gestörte Blutfettwerte sind bekannte Risikofaktoren für Herz- und Gefäßerkrankungen. Eine Therapie mit Medikamenten (z.B. Blutfettsenker = Statine) führt zur Optimierung des Fettstoffwechsels und reduziert die Wahrscheinlichkeit für erneute Ereignisse wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. In dieser Studie soll überprüft werden, inwieweit die im Entlassungsbrief verordneten Medikamente weiter eingenommen werden und wie sich die Blutfettwerte im weiteren Verlauf entwickeln. Für die Patienten bzw. Studienteilnehmer wird sich bei der Durchführung der Therapie im Rahmen der Studie nichts ändern. Der Ablauf der Therapie unterscheidet sich nicht von der eines Nicht-Studienteilnehmers, die Behandlung entspricht dem medizinischen Standard.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Einnahmetreue der bei Entlassung empfohlenen Medikation ermittelt anhand der Frage, ob innerhalb von 12 Monaten seit Entlassung aus der Klinik Änderungen am Medikamentenplan vorgenommen wurden (ja bzw. nein).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 1100
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Lebensalter ≥ 18 Lebensjahre
  • Koronare Herzerkrankung
  • Lipidsenkende Therapie
  • Stationärer Aufenthalt in einem der Rekrutierungsstandorte

Ausschlusskriterien

  • Fehlende Einwilligung
  • Krankheiten oder Funktionsstörungen, die nach Beurteilung des Prüfarztes eine Teilnahme an dieser klinischen Prüfung ausschließen (Demenz, psychotische Störungen)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Angina Pectoris-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die koronare Herzkrankheit (KHK) ist in den westlichen Industrienationen für den größten Anteil an Morbidität und Mortalität verantwortlich. Die Behandlung der KHK erfolgt durch die Prävention der Risikofaktoren wie Diabetes, Bluthochdruck, Rauchen und Übergewicht. Es gibt eine hohe Evidenz dafür, dass die Behandlung mit Thrombozyteninhibitoren, ACE-Hemmern, Betablockern und insbesondere Lipidsenkern die Lebensqualität und die Lebenserwartung bei KHK Patienten erhöhen. Die wichtigsten Medikamente für die evidenzbasierte lipidsenkende Behandlung (LLT) der KHK sind Statine. Das Ziel der Behandlung ist hierbei ein LDL Cholesterin von unter 1,8 mmol/L bzw. bei nicht erreichen eine Senkung um 50%. Ein schwerwiegendes Problem bei der Behandlung von Patienten mit KHK ist jedoch bei der Einnahme von Lipidsenkern die Therapietreue. In dieser Studie soll überprüft werden, inwieweit die im Entlassungsbrief verordnete Medikation weiter eingenommen wird und wie sich die Cholesterinspiegel im weiteren Verlauf entwickeln.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: