Beschreibung der Studie

Mögliche Vorteile einer Laser gestützten Resektion von Lungenmetastasen bei Sarkomen (bösartiger Tumor, der vom embryonalen Bindegewebe ausgeht) soll im Vergleich zur konventionelle Resektion (komplette oder teilweise Entfernung eines Organs oder Gewebeabschnitts durch eine Operation) untersucht werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Tumorrezidiv (bildgebend) über einen Zeitaum von 2005 bis 2015
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 80
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum FreiburgThoraxchirurgie

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten mit Lungemetastasen eines Sarkoms welche an der Klinik für Thoraxchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg zwischen 2005-2015 pulmonal metastasektomiert wurden

Ausschlusskriterien

  • keine

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Metastasen-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In ca. 80 % der Fälle von metastasierten Sarkomen bestehen Lungenmetastasen. Die Systemtherapie ist bei dieser Tumorentität meist von geringer Wirksamkeit und die chirurgische Resektion von pulmonalen Metastasen ist mit einem Überlebensvorteil verbunden. Beim Vorliegen von mehr als vier Metastasen ist dieser jedoch z.T. nur gering ausgeprägt. Als Möglichkeiten der Resektion stehen üblicherweise die Keilresektion mit Klammernahtgerähten, die Resektion mit der Diathermie sowie die Resektion mittels Neodym-YAG Laser zur Verfügung, wobei letzteres nur an wenigen thoraxchirurgischen Zentren durchgeführt wird. Frühere Studien haben unter Anderem einen Vorteil der Laserreaktion multipler Herde zeigen können. Bisher bestehen jedoch keine Daten zur Lasermetastasektomie bei pulmonal metastasiertem Sarkom. Restrospektiv sollen das Gesamtüberleben, die Rezidivrate und das tumorfreie Überleben untersucht werden im Vergleich der Patienten welche Laserunterstützt und welche konventionell operiert wurden. Zusätzlich sollen weitere Parameter die einen Einfluss auf das Überleben haben (Tumorgrösse, Anzahl Metastasen, Resektionsstatus,) evaluiert und ggf. eine neue Gewichtung derselben oder Nachweis weiterer Einflussfaktoren festgelegt werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: