Beschreibung der Studie

Viele onkologisch erkrankte Kinder und Jugendliche zeigen während und nach ihrer medizinischen Therapie deutliche funktionelle Einschränkungen der unteren Extremität, die sich negativ auf das Gangbild, die Alltagsmobilität und das körperliche Aktivitätsverhalten auswirken können. Allerdings beziehen sich die meisten wissenschaftlichen Daten bisher auf Patienten mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL) bzw. auf Patienten, deren medizinische Behandlung die Gabe des Chemotherapeutikums Vincristin beinhaltete. Um zu überprüfen, ob funktionelle Einschränkungen auch bei Patienten unterschiedlicher Diagnosen und bei verschiedenen medizinischen Behandlungen auftreten, werden in der vorliegenden Studie potentielle Defizite in der funktionellen Leistungsfähigkeit der unteren Extremität und damit in Verbindung stehende relevante Parameter bei pädiatrischen Krebspatienten in einem gemischten Diagnosekollektiv (Patientengruppe) überprüft und mit gesunden Gleichaltrigen (Vergleichsgruppe) verglichen. Hierfür werden bei allen Studienteilnehmern in einer einmalig durchgeführten Testung die Kraft der Sprunggelenks-Dorsalflexoren und der Kniegelenks-Extensoren (Dynamometer), die Beweglichkeit im Sprunggelenk (Goniometer) und die dynamische Kraft der unteren Extremität (Standweitsprung) untersucht. Zusätzlich werden die funktionelle Mobilität (Timed-Up-And-Go-Test), das Gangverhalten mittels Gehtests (10- Meter-Gehtest: freie und schnellste Ganggeschwindigkeit, 2-Minuten-Gehtest: Geheffizienz), die Geschwindigkeit, bei der die Gangart vom Gehen ins Laufen gewechselt wird (Walk-to-Run-Transition-Time, Laufbandanalyse) sowie das körperliche Aktivitätsverhalten (Aktivitätsfragebogen) genauer analysiert.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Die isometrische Kraft der Sprunggelenks-Dorsalflexoren werden einmalig ermittelt (Dynamometer).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 36
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Deutsche Sporthochschule Köln, Insstitut für Kreislaufforschung und Sportmedizin

Finden Sie die richtige Zungenkrebs-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patientengruppe:
  • Alter: ≥ 4 und ≤ 20 Jahre
  • Pädiatrische Krebserkrankung
  • Beendigung der stationären, akutmedizinischen Therapie
  • Abschluss der stationären Akutversorgung liegt maximal 3 Jahre zurück
  • Vorliegen der medizinischen Unbedenklichkeitsbescheinigung des behandelnden
  • Arztes
  • Vorliegen der Einverständniserklärung mindestens eines Erziehungsberechtigten
  • Kontrollgruppe:
  • Alter und Geschlecht entsprechen einem Kind der Patientengruppe (matched-pair-
  • Analyse; Alter ± 1 Jahr)

Ausschlusskriterien

  • Patientengruppe:
  • Besondere Belastungsumstände (auf ärztliche Empfehlung)
  • Schwere körperliche Beeinträchtigungen, aufgrund derer eine Teilnahme an den
  • funktionell-motorischen Testungen aus ärztlicher Sicht nicht möglich ist
  • Schwere psychische Beeinträchtigungen, aufgrund derer eine Teilnahme an den
  • Kontrollgruppe:
  • Bekannte onkologische oder andere chronische Erkrankung

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Viele onkologisch erkrankte Kinder und Jugendliche zeigen während und nach ihrer medizinischen Therapie deutliche funktionelle Einschränkungen der unteren Extremität, die sich negativ auf das Gangbild, die Alltagsmobilität und das körperliche Aktivitiätsverhalten auswirken können. Allerdings beziehen sich die meisten wissenschaftlichen Daten bisher auf ALL-Patienten bzw. auf Patienten, deren medizinische Behandlung die Gabe des Chemotherapeutikums Vincristin beinhaltete. Um zu überprüfen, ob funktionelle Einschränkungen auch bei Patienten unterschiedlicher Diagnosen und bei verschiedenen medizinischen Behandlungen auftreten, werden in der vorliegenden Querschnittstudie potentielle Defizite in der funktionellen Leistungsfähigkeit der unteren Extremität und damit in Verbindung stehende relevante Parameter bei pädiatrischen Krebspatienten in einem gemischten Diagnosekollektiv (Patientengruppe) überprüft und mit gesunden Gleichaltrigen (Vergleichsgruppe, matched pair) verglichen. Hierfür werden bei allen Studienteilnehmern die Kraft der Sprunggelenks-Dorsalflexoren und der Kniegelenks-Extensoren (Dynamometer), die Beweglichkeit im Sprunggelenk (Goniometer) und die dynamische Kraft der unteren Extremität (Standweitsprung) untersucht. Zusätzlich werden die funktionelle Mobilität (Timed-Up-And-Go-Test), das Gangverhalten mittels Gehtests (10- Meter-Gehtest: freie und schnellste Ganggeschwindigkeit, 2-Minuten-Gehtest: Geheffizienz), die Walk-to-Run-Transition-Time (Laufbandanalyse) sowie das körperliche Aktivitätsverhalten (Aktivitätsfragebogen) genauer analysiert.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.