Beschreibung der Studie

Das Hauptziel dieser Studie besteht darin, zu untersuchen, ob 10 Sitzungen eines spezifischen computer-basierten Trainings ("approach bias modification") die Kernsymptomatik bei Bulimia nervosa und Binge Eating Störung reduzieren können. In diesem Training lernen Teilnehmer, Vermeidungsverhalten in Reaktion auf Bilder von hochkalorischen Nahrungsmitteln auszuführen. Um die Effektivität des Trainings zu untersuchen, vergleichen wir es mit einer Placebo-Variante des Trainings, in der die Teilnehmer nicht lernen, Vermeidungsverhalten in Reaktion auf Nahrungsreize auszuführen. Zusätzlich untersuchen wird, ob das Training das Verlangen nach Nahrungsmitteln, den tatsächlichen Nahrungsverzehr und die kognitive Verarbeitung von Nahrungsreizen beeinflusst. Schließlich untersuchen wir auch, wie gut das Training von den Teilnehmern akzeptiert wird.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Anzahl subjektiver und objektiver Essanfälle sowie globale Essstörungssysmptomatik im Zeitraum der letzten 2 Monate vor und nach der Intervention.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 2
Zahl teilnehmender Patienten 54
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Schweizer Anorexia Nervosa Stiftung

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • a) Alter: mindestens 18 Jahre
  • b) DSM-V Diagnose einer Bulimia nervosa oder Binge Eating Störung

Ausschlusskriterien

  • a) Alter unter 18 Jahren
  • b) Medizinische (z.B. schwerwiegende Elektrolytentgleisung) oder psychiatrische (z.B. akute Suizidgefährdung) Instabilität
  • c) Gegenwärtige oder frühere Diagnose einer Abhängigkeitserkrankung, psychotischen Störung, Bipolaren Störung, ADHS, oder Borderline Persönlichkeitsstörung
  • d) Gegenwärtige Einnahme von anderen Psychopharmaka als SSRI (sofern SSRI eingenommen werden, muss seit mindestens 2 Wochen eine stabile Dosis vorliegen)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Essstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Hauptziel dieser randomisiert-kontrollierten Interventionsstudie ist es, zu untersuchen, inwiefern ein spezifisches, computer-basiertes cognitive bias modification training (das sog. "approach bias modification training") die Anzahl subjektiver und objektiver Essanfälle und die globale Essstörungspathologie bei Bulimia nervosa und Binge Eating Störung reduzieren kann. Die Teilnehmer werden per Zufall einer der beiden Behandlungsarme zugewiesen, in denen sie 10 Sitzungen á 15 Minuten Training über einen Zeitraum von 4 Wochen erhalten. In der Verum Bedingung ("real CBM") werden sie darin trainiert, wiederholt Vermeidungsbewegungen (via Computer Joystick) in Reaktion auf Bilder hochkalorischer Nahrungsmittel durchzuführen. In der Placebo Bedingung ("sham CBM") führen sie gleich häufig Annäherungs- und Vermeidungsbewegungen in Reaktion auf die visuellen Nahrungsreize aus. Zusätzlich wird untersucht, ob die Verum Bedingung ("real CBM") im Vergleich zur Placebo Bedingung ("sham CBM") das Verlangen nach Nahrungsmitteln im Alltag und nach Symptomprovokation, tatsächliche Nahrungsaufnahme (im Labor) und kognitive Verzerrungen in der Verarbeitung visueller Nahrungsreize reduzieren kann. Schließlich untersuchen wir ebenfalls, wie gut die Intervention von den Teilnehmern angenommen wird und berücksichtigen dabei sowohl die Abbruchquoten als auch Feedback durch die Teilnehmer auf einem standardisierten Feedback-Bogen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.