Beschreibung der Studie

Die Verrenkung des Schultereckgelenks gehört zu den häufigsten Verletzungen des Schultergürtels insbesondere bei sportlich aktiven Menschen. In Deutschland liegt die Häufigkeit von Neuerkrankungen bei 18 Fällen/ 100.000 Einwohnern. Ohne eine medizinische Therapie führt diese Verletzung zu einer chronischen Instabilität des Schultereckgelenks mit Einschränkungen der Schulterbeweglichkeit, Schmerzen und einer frühzeitigen Schultereckgelenkarthrose. Für die Therapie der Schultereckgelenkverrenkung gibt es zurzeit keinen Goldstandard. In der Vergangenheit wurden überwiegend offene Operationen durchgeführt. Seit einigen Jahren erhalten jedoch vermehrt Gelenkspiegelungen Einzug in die Therapie der betroffenen Patienten. Diese zeigten in vielen Studien eine nebenwirkungsärmere Behandlung, sowie eine verbesserte Nachbehandlung. Von der Durchführung der vorgesehenen Studie erhoffen wir uns eine wirksamere und komplikationsärmere Therapie mittels Einsatz des TightRope® und Dog Bone Systems (Firma Arthrex, Naples, Florida) bei akuten Schultereckgelenkverrenkungen bzw. TightRope® und Sehnen-Ersatz vom schlanken Muskels des Oberschenkels (M. gracilis) bei chronischen Instabilitäten. Der Nutzen der Operationsverfahren besteht in der Verbesserung der Schulterfunktion durch die Stabilisierung des Schultereckgelenkes. Damit gehen auch eine Schmerzreduktion und die Verbesserung der Lebensqualität einher.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Verringerung der radiologischen coracoclaviculären Distanz von prä- zu postoperativ, sowie Erhalt des Repositionsergebnisses von postoperativ zum Endpunkt nach einem Jahr.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Orthopädische Praxis/ Praxisklinik (OPPK) Münster

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • akute Acromioclaviculargelenk-Sprengungen Rockwood Grad III-VI
  • chronische Acromioclaviculargelenk-Instabilitäten Rockwood Grad III-VI

Ausschlusskriterien

  • Minderjährige
  • Nicht einwilligungsfähige Erwachsene
  • Begleitende Klavikulafrakturen
  • Gefäß- und Nervenläsionen
  • Begleitende weitere Frakturen des betroffenen Schultergürtels
  • Infektionen
  • Offene AC-Gelenksprengungen
  • Luxation im Schulterhauptgelenk
  • Alkoholabusus
  • ASA Stadium IV und V
  • Vorangegangene endoprothetische Versorgung der Betroffenen Schulter
  • Omarthrose/ Defektarthropathie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese Studie erhebt und wertet einerseits die Daten von Patienten mit akuten Acromioclavikulargelenk-Sprengungen ab Rockwood Grad III aus, welche arthroskopisch assistiert mittels TightRope® -und DogBone-Technik operativ versorgt werden. Auf der anderen Seite werden Daten von chronischen Acromioclaviculargelenk-Instabilitäten ab Rockwood Grad III ermittelt und ausgewertet, die mit Hilfe der TightRope®- Technik und autologem Gracilis-Graft operativ versorgt werden. Die coracoclaviculäre Distanz (CCD) wird direkt postoperativ und nach einem Jahr postoperativ radiologisch mittels Stressaufnahme ermittelt und ausgewertet. Weiter werden klinische Scores (Constant shoulder Score/ASES-Score) präoperativ und nach einem Jahr postoperativ erhoben. Die Hypothese lautet, dass die CCD sich nicht verändert und es zu einer Verbesserung der klinischen Scores kommt. Es wird weiterhin untersucht, ob die akuten Acromioclaviculargelenksprengungen und die chronischen Acromioclaviculargelenkinstabilitäten in gleichem Maße von der Operation profitieren. Des Weiteren wird geprüft, ob es zu einer kompletten Redression der horizontalen Instabilität (Typ IV Rockwood) bei akuten und chronischen ACG-Verletzungen kommt.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.