Beschreibung der Studie

Die Nutzung von Smartphones von Heranwachsenden steht zunehmend in der Kritik. Es wird befürchtet, dass die ständige Beschäftigung mit Smartphones vielfältige negative Auswirkungen auf Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, Schlafdauer, das allgemeine Wohlbefinden und somit auch auf die schulische Leistung hat. In der Studie sollen die Auswirkungen eines vierwöchigen Smartphone- und Bildschirmmedienverzichts auf die genannten Bereiche untersucht werden. Schüler der Klassen 6-10 eines Gymnasiums werden 4 Wochen auf Smartphones und andere Bildschirmmedien verzichten. Gemessen werden Konzentrations- und Leistungsfähigkeit mit Hilfe von Computertests, Schlaf und Bewegung mit Hilfe eines Fitnessarbands, Stress-Hormone über einen Haartest, Puls, Blutdruck und Gewicht, die Befindlichkeit mit einem Fragebogen sowie die schulische Leistung.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Mediennutzungszeit (Selbstbefragung über Tagebuch, gesamter Messzeitraum), Bewegungsaktivität und Schlafdauer (kontinuierliches Tracking mit Fitness-Armband über den gesamten Messzeitraum), exekutive Funktionen (Computertests zu allen vier Messzeitpunkten), Cortison und DHEA (Haarproben zu drei der vier Messzeitpunkten) BMI, Blutdruck und Puls (alle vier Messzeitpunkte), PANAS (Selbstbefragung, alle vier Messzeitpunkte), Fremdrating (Lehrerfragebogen, alle vier Messzeitpunkte), Schulnoten (Halbjahres- und Schuljahrszeugnisse) Die vier Messzeitpunkte liegen jeweils in der Woche vor und nach den beiden vierwöchigen Verzichtsperioden.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 285
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie IIIUniversitätsklinikum Ulm

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Schülerin oder Schüler der Klassen 6 - 10, freiwillige Teilnahme

Ausschlusskriterien

  • besitzt kein Smartphone

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In einer prospektiven, randomisierten Studie mit gekreuztem Wartegruppendesign werden Schüler der Klassen 6-10 eines Gymnasiums jeweils 4 Wochen auf Smartphones und andere Bildschirmmedien verzichten. Der Verzicht erfolgt in der Klassengemeinschaft. Es gibt zwei Verzichtsperioden und insgesamt vier Messzeitpunkte, jeweils vor und am Ende der Verzichtsperiode. In jeder Altersstufe werden die Klassen zufällig einer von zwei Gruppen zugeordnet. Die eine Gruppe verzichtet in der ersten Periode, während die andere Gruppe in dieser Periode nicht verzichtet. Während der zweiten Periode verzichtet die zweite Gruppe, während die erste Gruppe nicht mehr verzichtet (Messwiederholungs-Design auf Subjektebene). Abhängige Größen sind tatsächliche Mediennutzungszeit (Protokollheft über beide Perioden), Konzentrations- und Leistungsfähigkeit (exekutive Funktionen), Bewegungsaktivität und Schlafdauer (Bewegungs-Tracker) , Blutdruck, Puls und BMI, subjektive Befindlichkeit, Cortison und Dehydroepiandrosteron im Haar, die schulische Leistung und eine Fremdbeurteilung durch die Lehrer.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: