Beschreibung der Studie

Das Projekt ist für die zentrale Rekrutierung und Diagnostik der Studienteilnehmer in der Klinischen Forschergruppe für alle Teilprojekte (separate Registrierung) verantwortlich. Studienteilnehmer sind Patienten mit aktuter oder zurückliegender Borderline-Persönlichkeitsstörung, Posttraumatischer Belastungsstörung, Fibromyalgie und auch Gesunde. Ebenso ist das Zentralprojekt für die Aufbewahrung und Analyse des Blutes sowie der DNA unter Einhaltung rechtlicher, ethischer sowie Datenschutzrelevanter Bestimmungen. Das Biomaterial soll im Anschluss für genetische und epigenetische Studien zur Verfügung stehen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Das Ziel ist die Rekrutierung und Diagnostik nachfolgend genannter Studienteilnehmer, sowie die Entnahme und Asservierung von 50 ml Vollblut und DNA für spätere Genetische Analysen. Der Einschluss in die Studie erfolgt mittels Telefonscreening und persönlicher Diagnostik durch geschulte Psychologen (IPDE, SCID-I) und Selbstratings (Fragebögen: ADHS-SB, AQ, BDI, BIS, BSL-23, CAARS-S:L, CTQ, DERS, FDS, HEXACO, PIV, SCL-90, STAI-G, STAXI, SVV-CL, WURS-k). Zeitraum: 01.04.2012-31.12.2018; (Das Laufzeitende wurde um 9 Monate verschoben vom 31.03.2018 auf den 31.12.2018) Patientengruppen: akute Borderline-Persönlichkeitsstörung (18-45 Jahre, weiblich): 267; akute Borderline-Persönlichkeitsstörung (15-17 Jahre, weiblich): 35; akute Borderline-Persönlichkeitsstörung (18-45 Jahre, männlich): 87; remittierte Borderline-Persönlichkeitsstörung (18-45 Jahre): 85; Fibromyalgie (18-45 Jahre, weiblich): 35; Posttraumatische Belastungsstörung (18-45 Jahre, weiblich): 60; Soziale Angststörung (18-45 Jahre, weiblich): 40; Autismus Spektrum Störung (18-45 Jahre, weiblich und männlich): 40; Gesunde Kontrollen (15-17 Jahre, weiblich): 35; Gesunde Kontrollen (18-45 Jahre, weiblich): 240; Gesunde Kontrollen (18-45 Jahre, männlich) 95;
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 1054
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Akute Borderline Persönlichkeitsstörung: Erfüllung von mehr als 5 Diagnosektriterien nach IPDE (International Personality Disorder Examination);
  • Remittierte Borderline-Persönlichkeitsstörung: Erfüllung von weniger als 3 Diagnosekriterien nach IPDE in den letzten 2 Jahren und mehr als 5 Kriterien nach IPDE zu einem früheren Zeitpunkt;
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS): aktute PTBS-Diagnose nach DSM-IV (SCID I); Sexueller Missbrauch in der Kindheit nach CTQ (Childhood Trauma Questionnaire);
  • Fibromyalgie:
  • Kriterienerfüllung des American College of Rheumatology (Wolfe et al., 2010);
  • Gesunde Studienteilnehmer:
  • Keine Psychische Störung der Achse I lebenslang, keine Borderline-Störung (nach IPDE, SCID I);

Ausschlusskriterien

  • Psychotrope Medikation
  • Diagnose von Schizophrenie oder Biplolar I Störung in der Lebensspanne
  • Substanzabhängigkeit innerhalb der letzten zwei Jahre vor der Studienteilnahme, aktueller Substanzmittelmissbrauch
  • Schwangerschaft
  • Epilepsie, Schädel-Hirn-Trauma, Gehirntumor oder andere signifikante neurologische Erkrankungen
  • Zusätzlich bei bildgebenden Studien:
  • Metallimplantate oder elektronische Implantate, die nicht entfernt werden können
  • Klaustrophobie

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Anpassungsstörung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Teilprojekt CP2 der Klinischen Forschergruppe 256 ist für die zentrale Rekrutierung und Diagnostik der Studienteilnehmer für alle weiteren Teilprojekte in der Klinischen Forschergruppe (separate Registrierung) verantwortlich. Ebenso ist das Teilprojekt CP2 für die Asservierung von Vollblut sowie DNA unter Einhaltung rechtlicher, ethischer sowie Datenschutzrelevanter Bestimmungen gemäß den Richtlinien der Organisation For Economic Co-Operation And Development (OECD) und der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung (TMF) e.V. Das Biomaterial wird für genetische und epigenetische Studien zur Verfügung stehen. Eine weitere Aufgabe ist das Training der Diagnostiker sowie die Gewährleistung der Inter-Rater-Reliabilität. Alle psychometrischen Daten werden zentral verwaltet und sind für alle Forschergruppenmitglieder zugänglich. In enger Kooperation mit der Abteilung für Biostatistik am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit sowie dem Institut für Medizinische Biometier und Informatik in Heidelberg unterstützt das Zentralprojekt die biometrischen und statistischen Analysen der Teilprojekte.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: