Beschreibung der Studie

Diese Studie soll den Einfluss von Operationen zur Behandlung der Fettleibigkeit auf die Lebensqualität, das Körperbild und die Selbstwirksamkeit der operierten Patienten untersuchen und mögliche Unterschiede zwischen Geschlechtern, Operationstechniken und Altersgruppen aufdecken. Hierzu sollen die Patienten vor der Operation sowie innerhalb von 6 und 24 Monaten nach der Operation Fragebögen ausfüllen. Dabei soll zum einen die Entwicklung von Gewicht und Gewichtsverlust, der Lebensqualität, des Körperbildes und der Selbstwirksamkeit vor und nach der Operation beobachtet werden. Zum anderen sollen Unterschiede in diesen Messwerte zu jedem Zeitpunkt zwischen Geschlechtern, Operationstechniken und Altersgruppen untersucht werden. Schließlich sollen Zusammenhänge zwischen Gewichtsverlust und Lebensqualität, Körperbild und Selbstwirksamkeit untersucht werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Untersuchung der physischen und mentalen Lebensqualität vor, sowie innerhalb von 6 und 24 Monaten nach der bariatrischen Operation anhand des short form health survery 36 Fragebogens
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik für Allgemein-,Viszeral- und Transplantationschirurgie Universität Heidelberg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Body mass index >= 35 kg/m², Indikation zur bariatrischen Operation gemäß deutscher S3-Leitlinie, schriftliche Einverständniserklärung

Ausschlusskriterien

  • Sprachverständnis für Fragebögen unzureichend,
  • nicht in der Lage, eine schriftliche Einverständniserklärung abzugeben

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Fettleibigkeit-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Diese prospektive longitudinale Kohortenstudie soll den Einfluss bariatrischer Operationen auf die Lebensqualität, das Körperbild und die Selbstwirksamkeit operierter Patienten untersuchen. Zudem sollen in einer Subgruppenanalyse mögliche Unterschiede zwischen Geschlechtern, Operationstechniken (Gastric sleeve und Roux-Y-gastric bypass) und Altersgruppen (0-40 und >40 Jahre) aufgezeigt werden. Patienten füllen vor der Operation sowie innerhalb von 6 und 24 Monate nach der Operation standardisierte Fragebögen aus. Die Lebensqualität wird mit dem short form health survery 36 erfasst. Dieser Fragebogen setzt sich aus 8 Subskalen zusammen, die in zwei Hauptskalen zusammengefasst werden: Physische und mentale Lebensqualität. Das Körperbild wird mit dem body image questionnaire und die Selbstwirksamkeit mit der generalized self-efficacy scale erfasst. Zudem werden zu jedem Zeitpunkt das Körpergewicht, die Körpergröße, das Alter, das Geschlecht und die durchgeführte Operation erfasst. Es werden die Entwicklung von Gewicht und Gewichtsverlust, die Veränderung der physischen und mentalen Lebensqualität, des Körperbildes und der Selbstwirksamkeit vor und nach der Operation mittels T-Tests verglichen. Außerdem werden diese Messgrößen für beide Geschlechter, Operationstechniken und Altersgruppen zu jedem einzelnen Zeitpunkt verglichen. Schließlich soll die Relation des Gewichtsverlusts zur Lebensqualität, zum Körperbild und zur Selbstwirksamkeit sowie die Relation von Lebensqualität, Körperbild und Selbstwirksamkeit zueinander untersucht werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: