Beschreibung der Studie

Wenn bei Kindern mit schwerstem therapieresistentem Herzversagen alle konservativen und operativen Möglichkeiten ausgeschöpft sind und diese im kardiogenen Schock sind, kommt das extrakorporale LifeSupportsystem (ECLS) als lebensrettende Maßnahme in Frage. Der Einsatz von ECLS-Systemen ist nach wie vor mit einer hohen Morbidität und Mortalität verbunden. Im UHZ Freiburg haben wir mit der Medos DP3 Maschine ein ECLS- Device mit dem wir sehr erfreuliche Ergebnisse bei den Kindern publiziert haben. (Fleck et all 2013 EJTCS). In dieser Studie möchten wir in der Arbeitsgruppe der Zentren, die ebenfalls die Medos DP3 benutzen die Fälle der Behandlung im Kindesalter aus den letzten zwei Jahren zusammentragen. Diese retrospektive anonymisierte Erhebung soll Auskunft über die Machbarkeit und die Erfolgsrate sowie über mögliche Komplikationen wie Deviceversagen, Thromboembolien, Blutungen, Infektionen etc. geben. Mit den einzelnen Zentren haben wurden die Details und der beiliegende Erhebungsbogen gemeinsam entworfen. Es erfolgt kein Patientenkontakt, sondern lediglich eine anonymisierte Weitergabe von Details aus der jeweiligen Patientenakte, ohne Rückschlußmöglichkeit des Registers auf den einzelnen Patienten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Überleben! Hypothese lautet: Die Kreislaufunterstützungsbehandlung mit der DP3 (Xenios) ist im Kindesalter den in der Literatur berichteten herkömmlichen Kreislaufunterstützungssystemen bezüglich der Komplikationsraten und der Überlebenshäufigkeit überlegen. Die Patienten werden bis zur Entlassung nach Hause beobachtet.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 240
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Lungen- und / oder Herzversagen mit der Notwendigkeit des Ersatzes durch ECMO, ECLS oder VAD mit der DP3, zwischen 2011 und 4/2015.

Ausschlusskriterien

  • Alter >17 Jahre , keine Notwendigkeit des Kreislaufersatzes

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Angeborener Herzfehler-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wir möchten in der Arbeitsgruppe der o.g. Zentren, die die gleiche Kreislaufunterstützungsmaschine benutzen die Fälle der Behandlung im Kindesalter aus den letzten zwei Jahren retrospektiv zusammentragen. Diese retrospektive Erhebung soll Auskunft über die Machbarkeit und die Erfolgsrate sowie über mögliche Komplikationen wie Deviceversagen, Thromboembolien, Blutungen, Infektionen etc. Auskunft geben. Die Datenerhebung erfolgt anonymisiert ohne Patientenkontakt aus den vorliegenden bereits abgeschlossenen Patientenakten.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: