Beschreibung der Studie

In der Studie Get.Started! sollen die Wirksamkeit und die Akzeptanz des Online-Selbstmanagement-Programmes iFightDepression für leichte bis mittelschwere Depression untersucht werden. Das iFightDepression Programm umfasst sechs Workshops in denen verhaltenstherapeutisch orientiert Wissen vermittelt und Übungen angeregt werden. Im Rahmen eines Workshops erhalten die Nutzer Informationen zu unterschiedlichen Aspekten der Erkrankung und werden angeleitet, Übungen durchzuführen und Arbeitsblätter auszufüllen. Die Studienteilnehmer werden angehalten über sechs Wochen das Tool zu nutzen. Der Effekt des Online-Selbstmanagement-Programms soll verglichen werden mit einem Entspannungsverfahren (progressive Muskelentspannung) das auch eigenständig durch die Teilnehmer durchgeführt wird. Das Vergleichs-Programm umfasst ebenfalls sechs Workshops, wovon pro Woche einer durchlaufen werden soll. Dazu werden online Audio-Dateien zur Verfügung gestellt. Eine unterstützende Begleitung bei der Bearbeitung der Programme erfolgt durch die Studienmitarbeiter. Wie sich die beiden Selbstmanagement-Trainings auf die Stimmung auswirken, wird über regelmäßig stattfindende Telefoninterviews und über Online-Fragebögen (vor, während und nach dem Programm) ermittelt. Um zu untersuchen, ob Veränderungen auch mittelfristig stabil sind, führen wir diese Befragungen zusätzlich drei, sechs und zwölf Monate nach Ende des Programms durch. Die Untersuchungstermine bestehen aus telefonischen Interviews und wöchentlichen Selbstbeurteilungsbögen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäres Zielkriterium der geplanten Studie ist der Nachweis der Verbesserung depressiver Symptome durch die Teilnahme am internetbasierten Selbstmanagementprogramm „IFD“ bei erwachsenen Personen mit leichter bis mittelgradiger Depression im Vergleich zu einem ebenfalls internetbasierten, selbstverwalteten Entspannungstraining (Kontrollbedingung). Das primäre Outcome-Maß bildet die deutsche Version des „Inventory of Depressive Symptomatology – Self Report“ (IDS-SR) nach Ende der 6-wöchigen Intervention, welcher als Selbstrating durchgeführt wird.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Zahl teilnehmender Patienten 250
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Placebo
Finanzierungsquelle Stiftung Deutsche Depressionshilfe am Universitätsklinikum Leipzig
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Leichte bis mittelgradige depressive Episode im Rahmen einer unipolaren depressiven Episode (ICD-10 F32.0; F32.1) oder einer rezidivierenden unipolaren depressiven Störung (ICD-10: F33.0, F33.1) oder einer Dysthymia
  • 18 - 75 Jahre
  • Ambulanter Status
  • Proband ist sowohl mündlich als auch schriftlich kommunikationsfähig, deutsch-sprachig
  • regelmäßig nutzbarer Internetzugang
  • schriftliches Einverständnis

Ausschlusskriterien

  • ICD-10 Diagnosen: Demenz, Alkohol-, Drogenabhängigkeit, Schizophrenie, Manie und Bipolare Störungen, Zwangsstörung (F0, F1, F2, F30, F31, F42) anhand des klinischen Interviews (M.I.N.I.)
  • Bekannte Persönlichkeitsstörung (F60.2, F60.31)
  • Akute Suizidalität
  • Körperliche Erkrankungen, die eine sofortige (teil-)stationäre Behandlung erfordern
  • Teilnahme an einer anderen klinischen Studie innerhalb der letzten 4 Wochen
  • bekannter Drogen/Alkoholabusus in den letzten 6 Monaten
  • Schwangerschaft

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Depression-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Depressive Symptome sind sehr prävalent unter Patienten der Primärversorgung und werden häufig aufgrund z.B. von langen Wartezeiten nicht adäquat behandelt. Für diese große Patientengruppe müssen evidenzbasierte Therapieangebote entwickelt werden, um die Lücke zwischen den einzelnen ambulanten und stationären Behandlungsoptionen zu schließen. E-Health-Anwendungen können einen effektiven Weg darstellen, um zu einer Remission depressiver Symptome beizutragen. Daher soll die Wirksamkeit des CBT-basierten Programms „ifightDepression“ (IFD) über 6 Wochen in einer zweiarmigen Studie für Patienten mit leichten bis mittelschweren Depressionen evaluiert werden. Die Teilnehmer der Kontrollgruppe erhalten ein internetbasiertes Entspannungstraining, das in Aufbau und Dauer an das IFD-Tool angepasst wurde. Im Rahmen der Studie werden zu mehreren Messzeitpunkten über Onlinefragebögen und telefonisch Informationen der Teilnehmer erhoben. Nachdem das Programm durchlaufen wurde erfolgen Follow-Up Untersuchungen nach 3, 6 und 12 Monaten. Die Bearbeitung des Programmes wird durch fachlich geschulte Moderatoren (Psychologen, Ärzte) begleitet. Die Interventionen werden in einem naturalistischen Design durchgeführt. Zur Auswertung sollen Daten von ca. 250 Probanden zur Verfügung stehen. Wegen des erwarteten Drop-outs und der Chance, dass aufgrund von anderen Ausschlusskriterien eine Teilnahme nach dem Screening nicht möglich ist, ist geplant 500 Probanden zu screenen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.