Beschreibung der Studie

Untersucht werden soll, ob schematherapeutische Methoden bei einer Paarberatung im Vergleich zu herkömmlichen Methoden eine bessere Wirksamkeit haben. Im Fokus sollen dabei Paare stehen, die immer wieder in ungünstige und eingefahrene Streitmuster geraten und sich Hilfe wünschen, diese zu unterbrechen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Primäres Zielkriterium (abhängige Variable) ist die Partnerschaftsqualität: Die Teilnehmer beurteilen zwischen der 1. und der 6. Therapiestunde (also über einen Zeitraum von 12-20 Wochen) tägl. auf 2 visuellen Analogskalen die Aspekte Nähe zum Partner („Wie nah habe ich mich heute meinem Partner gefühlt?“) mit den Polen "sehr nah" - "überhaupt nicht nah" und wie gut sich die Partner am jeweiligen Tag verstanden haben („Wie gut haben wir uns am heutigen Tag verstanden?“) mit den Polen "sehr schlecht" - "extrem gut". Dazu sollen sie auf einer 10cm langen Linie zw. den o.g. Polen die Stelle markieren, die ihrer Einschätzung am Besten entspricht.
Status Teilnahme bald möglich
Zahl teilnehmender Patienten 24
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Institut für Verhaltenstherapie-Ausbildung Hamburg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Heterosexuelle Partnerschaften mit schwieriger Paardynamik („wir streiten häufig…“)
  • Seit mind. 1 Jahr in einer Wohnung zusammenlebend.
  • Hinreichende Deutschkenntnisse

Ausschlusskriterien

  • Akute partnerschaftliche Krise (z.B. aufgrund einer kürzlich entdeckten Affaire, Verlusterfahrung usw.)
  • psychotische Krise bzw. Vorerkrankung sowie bipolare Vorerkrankung im vorangegangenen Jahr.
  • Lebensbedrohlich oder erhebliche einschränkende somatische Erkrankungen

Adressen und Kontakt

Psychologische Praxengemeinschaft, Frankfurt

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Frankfurt via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Untersucht werden soll in einem Cross-Over-Design, ob eine schematherapeutisch-imaginative Technik im Rahmen einer Paarberatung einer kognitiv-psychoedukativen Technik überlegen ist.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.