Beschreibung der Studie

Die hausärztliche Versorgung stellt einen wichtigen Ausgangspunkt für eine erfolgreiche und langfristige Behandlung von Übergewicht und Adipositas dar. Hausärzte sind oftmals die ersten Ansprechpartner beim Auftreten von Folgeerkrankungen und begleiten ihre Patienten in der Regel jahrelang. Ferner scheinen Empfehlungen zur Gewichtsreduktion von Ärzten für Patienten besonders motivations- und handlungsfördernd zu sein. Bisherige Forschungsergebnisse verweisen jedoch auf eine unzureichende Gewichtsberatung in der hausärztlichen Versorgung, die teilweise auf negativen Einstellungen gegenüber stark übergewichtigen Patienten und einer geringen Wirksamkeitserwartung bei Hausärzten basieren. In dieser Studie soll die Effektivität eines Lernprogramms für Hausärzte überprüft werden, dass die Verbesserung der Gewichtsberatung stark übergewichtiger Patienten zum Ziel hat. Das entwickelte Lernprogramm orientiert sich an der kanadischen Best-Weight-Methode des Canadian Obesity Network zur 5A-Beratung stark übergewichtiger Patienten. Das Lernprogramm soll als Online-Tutorial in kooperierenden Hausarztpraxen eingeführt und im Hinblick auf Merkmale der Gewichtsberatung aus Arzt- und Patientensicht evaluiert werden. In der aktuellen Studie sollen Menschen mit starkem Übergewicht in Zusammenarbeit mit Hausarztpraxen rekrutiert werden. Die teilnehmenden Hausarztpraxen werden dabei mittels Zufallsauswahl einer Interventionsgruppe (Hausärzte mit Zugang zum Lernprogramm) oder einer Kontrollgruppe (Hausärzte ohne Zugang zum Lernprogramm) zugeteilt. Die Patienten werden zu drei Messzeitpunkten (zu Beginn, nach 6 Monaten und nach 12 Monaten) mittels Fragebogenerhebung zu Merkmalen der Arzt-Patienten-Interaktion, zur Lebenszufriedenheit, zum Verlauf der Gewichtsentwicklung und Selbststigma sowie zur eigenen Veränderungsbereitschaft für Gewichtsmanagement befragt. Hausärzte werden zu zwei Messzeitpunkten (zu Beginn und nach 12 Monaten) mittels Fragebogenerhebung zu ihrem Beratungsverhalten, Wissen über Adipositas und Zufriedenheit mit dem eigenen Wissensstand und Stigma befragt. Die Ergebnisse von Interventions- und Kontrollgruppe werden miteinander verglichen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Veränderung der Arzt-Patienten-Interaktion, Erhebung mittels Fragebogen zur Patientenzufriedenheit mit der medizinischen Betreuung (PACIC) zu Beginn der Studie (Baseline), nach 6 Monaten (Follow-up 1) und nach 12 Monaten (Follow-up 2)
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 134
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten: BMI ≥30, Deutsch als Muttersprache

Ausschlusskriterien

  • Patienten: BMI <30, hochakute körperliche und/oder psychische Erkrankungen mit sofortigem Behandlungsbedarf vorliegend, die eine Studienteilnahme aus hausärztlicher Sicht nicht möglich erscheinen lassen

Adressen und Kontakt

Praxis, Leipzig, deutschlandweit

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Leipzig, deutschlandweit via E-Mail verschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten der Praxis und Informationen über mögliche nächste Schritte auf Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Ziel der vorliegenden Studie ist die Implementierung und Evaluierung des internetbasierten Lernprogramms „5A Adipositas Management“ zur Optimierung der Gewichtsberatung in der hausärztlichen Versorgung von Patienten mit Adipositas. Die 5A’s der Adipositas-Behandlung richten sich spezifisch an Behandler und wurden vom Canadian Obesity Network analog dem Modell der Raucherentwöhnung erarbeitet. Sie umfassen neben Hinweisen zur Gesprächsführung („Ask“), Empfehlungen zum Erfassen des Gesundheitszustands („Assess“), das Darlegen von Handlungsempfehlungen („Advise“) sowie Empfehlungen zum gemeinsamen Abstimmen über Ziele und Behandlungsmethode mit dem Patienten („Agree“) und zur weiteren Betreuung während der Gewichtsabnahme („Assist“). Das Konzept der 5A-Beratung wurde für die vorliegende Studie in Form eines deutschsprachigen Online-Tutorials für Hausärzte implementiert. Mittels clusterrandomisierten Studiendesigns werden ca. 20 für die Studie rekrutierte Hausärzte zufällig einer Interventionsgruppe (IG: Hausärzte mit Zugang zum Lernprogramm) und einer Kontrollgruppe (KG: Hausärzte ohne Zugang zum Lernprogramm) zugeteilt. Insgesamt sollen über die teilnehmenden Hausarztpraxen 134 Patienten mit Adipositas rekrutiert werden. Die Patienten werden zu drei Messzeitpunkten (zu Beginn, nach 6 Monaten und nach 12 Monaten) mittels Fragebogenerhebung zu Merkmalen der Arzt-Patienten-Interaktion, zur Lebenszufriedenheit, zum Verlauf der Gewichtsentwicklung und Selbststigma sowie zur eigenen Veränderungsbereitschaft für Gewichtsmanagement befragt. Hausärzte werden zu zwei Messzeitpunkten (zu Beginn und nach 12 Monaten) mittels Fragebogenerhebung zu ihrem Beratungsverhalten, Wissen über Adipositas und Zufriedenheit mit dem eigenen Wissensstand und Stigma befragt. Die im Zeitverlauf beobachteten Veränderungen der Ergebnisparameter zwischen IG und KG werden verglichen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.