Beschreibung der Studie

Die Diagnosestellung und das Leben mit der chronischen Erkrankung Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) kann zu einer Krisensituation führen. Beides bringt für die Betroffenen eine Vielzahl von Veränderungen, Herausforderungen und Unsicherheiten mit sich. Individuelle Widerstandsfähigkeit befähigt Menschen dazu, diese belastenden Faktoren, wie das Auftreten und den täglichen Umgang mit Diabetes mellitus anzunehmen und langfristig zu bewältigen. Widerstandsfähigkeit findet sich in unterschiedlichen Begrifflichkeiten und Modellen, wie beispielsweise der Salutogenese und Resilienz wieder. Um die Widerstandsfähigkeit bei Menschen mit Diabetes mellitus zu ermitteln steht kein Assessment-Instrument zur Verfügung. Das Ziel ist es, nicht nur der Ausprägungsgrad, sondern Aspekte der individuellen Widerstandsfähigkeit zu ermitteln und langfristig zu fördern. Das Instrument AWiDia (Assessment zur Ermittlung von Widerstandsfähigkeit bei Menschen mit Diabetes mellitus) soll in dieser Arbeit entwickelt und mit einer statistischen und deskriptiven Methode untersucht werden. Mit der Klassischen Testtheorie soll das Instrument hinsichtlich seiner Güte auf Objektivität, Reliabilität und Validität getestet werden. Die gesamte Studiendauer umfasst eine Zeit von Dezember 2015 bis August 2016. Diese Arbeit zielt darauf ab, ein objektives, reliables und valides Assessment-Instrument für die diabetologische Fachberatung in Klinik und Praxis zur Verfügung zu stellen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Endpunkt I: Beurteilung des Messinstruments AWiDia Assessment zur Ermittlung von Widerstandsfähigkeit bei Menschen mit Diabetes mellitus Das Messinstrument soll mit der Klassischen Testtheorie, hinsichtlich seiner Güte, auf die Eigenschaften Reliabilität, Validität und Objektivität untersucht werden. Die Ergebnisse der einzelnen Items werden mittels Mittelwert und Standardabweichung beschrieben. Endpunkt II: Untersuchung der Widerstandsfähigkeit Neben der Validierung des Instruments, sollen die Daten der Patientencharakteristika und der Widerstandsfähigkeit des Gesamtkollektivs mit Methoden der deskriptiven Statistik beschrieben werden.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 60
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Frankfurt University of applied sciences

Finden Sie die richtige Diabetes mellitus Typ 1-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Patienten weiblich und männlich im Alter von 18 bis 67 Jahren mit Typ 1 oder Typ 2 Diabetes mellitus
  • Patienten ohne kognitive Einschränkung, in der Krankengeschichte sollte diesbezüglich kein Vermerk vorhanden sein
  • Deutsche Sprache verständlich in Wort und Schrift
  • Diagnose alleine, ohne medizinische Behandlung oder nur diätetische Behandlung und Bewegung
  • Alle oralen Antidiabetika und / oder Inkretine
  • Insulintherapie

Ausschlusskriterien

  • Zusätzliche Erkrankungen, die eine Bewältigung von Diabetes mutmaßlich behindern oder stören können (z.B. Mikro- oder Makroangiopathische Gefäßkomplikationen, Tumorerkrankungen, Psychosen)

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Modelle der Widerstandsfähigkeit, Salutogenese und Resilienz können zur Förderung der persönlichen Ressourcen bei Menschen mit Diabetes mellitus beitragen. Der Grad von Resilienz wurde in den genannten Studien mit 25 Items und einer Siebenpunkte Likert-Skala erhoben. Der Kohärenzsinn (Sense of Coherence - SOC) zur Lebensorientierung wird mit 29 Items, einer Kurzform von 13 Items und einer Siebenpunkte Likert-Skala ermittelt. Die vorhandenen Instrumente erheben ausschließlich ihr Konstrukt. Liegt weiteres Forschungsinteresse vor, muss deren Inhalt durch andere Fragebögen ergänzt werden. Bisher wurden die beiden Ansätze mit dem Oberbegriff der Widerstandsfähigkeit in Studien noch nicht gemeinsam untersucht. Keines der vorhandenen Instrumente orientiert sich explizit an den, eigens für den Menschen mit Diabetes orientierten Form der Widerstandsfähigkeit. Ein Instrument, welches die holistische Widerstandsfähigkeit bei Menschen mit Diabetes mellitus ermittelt, ist nicht vorhanden und soll mit diesem Projekt entwickelt und getestet werden.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.