Beschreibung der Studie

Die Interraterreliabilität (d.h. die Übereinstimmung in der Befundung zwischen mehreren Befundern) bei der Auswertung von Elektroencephalographien (EEG, Hirnstromableitung) hat einen großen Einfluß auf die Wertigkeit der EEG-Befunde. Neben den klinischen Hinweisen für Anfälle und Veränderunge in der Bildgebung ist die EEG die wichtigste Untersuchungsmethode zur Diagnose- und Syndromsicherung einer Epilepsie bzw. eines Status epilepticus. Zudem ist die EEG die einzige klinische Untersuchungsmethode die eine objektive Aussage über den Bewusstseinszustand eines kritisch kranken Patienten ermöglicht. Ziel der Untersuchung ist die Bestimmung der Befundungsqualität (Interraterreliabilität und die Akzeptanz der systematischen Befundung) in der klinischen Befundungsroutine für EEG von Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie z.B. Epilepsie, Status epilepticus, Schlaganfall, Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson. Haupthypothese ist, dass die systematische Befundung zu einer höheren Übereinstimmung bei den Befunden führt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Interraterreliabilität
Status Teilnahme möglich
Zahl teilnehmender Patienten 2000
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • EEG bei neurologischen Patienten

Ausschlusskriterien

  • EEG zur Hirntoddiagnostik

Adressen und Kontakt

Epilepsiezentrum, Frankfurt am Main

Vielen Dank! Wir haben Ihnen die angeforderten Kontaktdaten aus Frankfurt am Main via E-Mail geschickt.

Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM Ordner.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, helfen wir Ihnen gerne. Unsere E-Mail-Adresse lautet kontakt@viomedo.de. Schreiben Sie uns Ihre Anregungen, Fragen und Tipps – auch Kritik und Probleme können Sie gerne äußern.

Erhalten Sie die Kontaktdaten

Wir senden Ihnen die Kontaktdaten des Studienarztes und Informationen über mögliche nächste Schritte an Ihre E-Mail-Adresse

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Durch das Absenden erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, dass Viomedo meine Daten, einschließlich Gesundheitsdaten, verarbeitet, um mir die Kontaktdaten der Studie zuzusenden und um mir Informationen (z.B. über klinische Studien) per E-Mail zuzusenden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung, insbesondere die Hinweise zum Anfordern von Kontaktdaten und zum Studienberater, habe ich zur Kenntnis genommen.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Die Interraterreliabilität (IRR) bei der Befundung von Elektroencephalographien (EEG) hat einen großen Einfluß auf die Signifikanz der EEG-Befunde. Neben den klinischen Hinweisen für Anfälle und MRT-Veränderungen ist die EEG die wichtigste Untersuchungsmethode zur Diagnose- und Syndromsicherung einer Epilepsie bzw. eines Status epilepticus. Zudem ist die EEG die einzige klinische Untersuchungsmethode die eine objektive Aussage über den Bewusstseinszustand eines kritisch kranken Patienten ermöglicht. Ziel der Untersuchung ist die Bestimmung der Befundungsqualität (IRR und Akzeptanz der systematischen Befundung) in der klinischen Befundungsroutine. Einschluß einer grösseren Fallzahl auf Grund erhöhter Untersuchungszahlen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.