Beschreibung der Studie

In dieser Studie soll die Auswirkung von kurzzeitiger UV-Bestrahlung auf die Vitamin D Produktion bei adipösen Patienten im Vergleich zu normalgewichtigen Patienten gezeigt werden. Das Ziel ist eine gute Wirksamkeit der Vitamin-D Synthese bei Adipösen zu zeigen und so bei Versagen der Therapie mit Vitamin D Tabletten eine Alternative zu ermöglichen. Überprüft werden soll die Hypothese, das bei Adipösen eine geringe UV-Strahlendosis ausreicht um einen guten therapeutischen Effekt (Vitamin D Steigerung) im Blut zu erzeugen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Steigerung des 25-OH-Vitamin D3 Serumlevels zwischen Baseline (Tag 1) und Follow-Up (Tag 8).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Charité Campus Charité Mitte

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Hauttyp II, III

Ausschlusskriterien

  • Hauterkrankungen, Niereninsuffizienz, Autoimmunerkrankungen, kürzlicher Aufenthalt in Ländern mit hoher Sonnenstrahlung, orale Vitamin D Einnahme, Solarienbesuche in den letzten 6 Monaten

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Vitaminmangel-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In dieser Studie wird der Einfluss einer kurzzeitigen Bestrahlung mit Ultraviolett B (UVB) Strahlung auf den 25-hydroxyvitamin-D3 (25D) und 1,25-hydroxyvitamin-D3 (1,25D) Blutserumspiegel von adipösen Patienten untersucht.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: