Beschreibung der Studie

Ziel der Studie ist, zwei Sportarten, den herkömmlichen Herzsport und Tai Chi, eine Abwandlung eines ostasiatischen Kampfkunststils bei 42 Patienten über 75 Jahren mit nachgewiesener koronarer Herzkrankheit miteinander zu vergleichen. Untersucht werden die allgemeine Annahme beider Sportarten sowie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Adhärenz zu den Trainingsgruppen (Anteil der Teilnahme von angebotenen Trainingseinheiten, Drop-Outs).
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 42
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IIIUK Halle

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Vorliegen einer koronaren Herzkrankheit (durch bildgebendes Verfahren (Cardio-CT oder Koronarangiographie)

Ausschlusskriterien

  • Fehlende Einwilligung
  • Inaktivierende Allgemeinerkrankung
  • Manifeste Herzinsuffizienz ab einem NYHA-Stadium III
  • Symptomatische PAVK ≥ IIb
  • Andere Erkrankungen, die Durchführung des 6 Minuten Gehtest beeinträchtigen
  • Mini-Mental-STate-Test <24 Punkten
  • Erkrankungen des Halte- und Bewegungsapparates, die durch die
  • bungsmaßnahmen eine Verschlechterung erwarten lassen
  • Durchführung von Tai Chi-Übungen innerhalb von 6 Monaten vor
  • Studieneinschluss
  • Abhängige Personen i.S §7 Abs.3 GCP-V
  • Gleichzeitige Teilnahme an anderen klinischen Prüfungen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Koronare Herzkrankheit-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

In diese prospektive Studie sollen 42 Patienten, die bei Studieneinschluss 75 Jahre und älter sind, mit bekannter Koronarer Herzkrankheit eingeschlossen werden. Diese Patienten sollen im Verlauf der Studie für 12 Monate unter Anleitung erfahrener Übungsleiter und unterärztlicher Aufsicht entweder an einer herkömmlichen ambulanten Herzsportgruppe oder einer Tai Chi-Trainingsgruppe teilnehmen. Diesen Gruppen werden jeweils 21 der Studienteilnehmer randomisiert zugeordnet. Primäres Studienziel ist es, die Adhärenz der Probanden zu einer „klassischen“ ambulanten Herzsportgruppe mit der zu regelmäßigem Tai Chi-Training zu vergleichen. Nebenkriterien sind zudem Veränderung der kognitiven Funktion, koordinativer Funktionen und Mobilität, sowie der kardiovaskulären Leistungsfähigkeit.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.