Beschreibung der Studie

Es wurde bei Patienten mit Gesichtsschmerzen und Kontrollpatienten untersucht ob nächtliches Zähneknirschen oder -pressen vorliegt.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Tritt Schlafbruxismus in der Patientengruppe signifikant höher auf als in der Kontrollgruppe? Dies wurde per EMG Messung evaluiert an 5 randomisierten Nächten zwischen Nacht 2 und 8.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Finanzierungsquelle Universitätsklinikum Heidelberg

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • CMD Patienten: Myofasciale Schmerzen oder Myofasciale Schmerzen und Gelenkbefunde (Nach RDC/TMD Kriterien), GCPS<3, keine Schiene, keine Physiotherapie
  • Kontrollgroupe: Keine RDC/TMD Diagnose, keine Schmerzen, keine anamnestische Hinweise auf Funktionsstörung

Ausschlusskriterien

  • Männliches Geschlecht, Traumata im Kiefer-Gesichtsbereich, systemischen Muskel- oder Gelenkerkrankung, herausnehmbarer Zahnersatz,
  • kein Molaren Kontakt, psychischen Erkrankungen, Schmerzmedikation, neurologischen Erkrankungen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Gelenksteife-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Anwendung von Elektromyographie zum Bruxismus-Screening bei Probanden und Patienten mit einer craniomandibulären Dysfunktion (CMD)

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.