Beschreibung der Studie

Das Ziel dieser Studie ist die Untersuchung des Einflusses von anteriorer, pelviner Prolapsrekonstruktion mit einem titanisierten Polypropylennetz auf Erosionsrate und Lebensqualität der Patienten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Erosionsrate; Zeitrahmen: 12 Monate; Erosion, im Sinne des Endpunktes, ist jegliche Erosion, die mehr bedarf als das einfache Abschneiden eines einzelnen kurzen Filaments. - Lebensqualität des Patienten; Zeitrahmen: 6 Monate; Es wird mittels eines validierten Fragebogens gezeigt werden, ob die subjektive Lebensqualität nach 6 Monaten signifikant besser ist als vor der Implantation.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 290
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Frauen mit symptomatischem genitalen Deszensus: mindestens Stadium II (ICS-Klassifikation nach POP-Q-System), oder Stadium I mit Symptomatik, die einer Intervention bedarf. Dies gilt sowohl für primäre als auch wiederholte Intervention.
  • Existenz einer Zystozele.
  • Patient ist mental in der Lage, die Natur, Ziele oder möglichen Konsequenzen der klinischen Untersuchung zu verstehen.
  • Patienteninformationen wurden ausgehändigt und alle schriftlichen Einverständniserklärungen liegen vor.
  • Patient ist volljährig.

Ausschlusskriterien

  • Schwangerschaft oder unvollendete Familienplanung.
  • Bekannte Intoleranz gegenüber den zu untersuchenden Netzimplantaten.
  • Patienten mit akuten Karzinomen (letzte 12 Monate).
  • Patienten mit Radiotherapie im pelvinen Bereich in der Anamnese.
  • Genitaldeszensus ohne jegliche Beschwerden.
  • Patienten mit implantiertem Beckenbodennetz.
  • Systemische Steroidbehandlung.
  • Fehlen einer schriftlichen Einverständniserklärung des Patienten.
  • Fehlende Compliance des Patienten im Bezug auf Datenerhebung, Behandlung und Follow-up-Untersuchungen im Rahmen des Protokolls.
  • Patient ist gerichtlich oder durch öffentliche Anweisung in einer Anstalt untergebracht (MPG §20.3).
  • Teilnahme an einer anderen klinischen Untersuchung.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.