Beschreibung der Studie

Die halbsitzende Position ist eine Routinelagerung bei Operationen im Bereich der hinteren Schädelgrube.Es kommt bei solcher Lagerung häufig zu größeren intrakranielle Luftansammlung, sogennanter Pneumocephalus, durch vermehrten Liquorverlust. In Anbetracht der Tatsache, dass bei halbsitzender Position ein lebensbedrohlicher Pneumocephalus hervorgerufen werden kann, soll nun der postoperative Einsatz von 100%–igem reinem normobarem Sauerstoff während der 3-stündigen postoperativen Nachbeatmung über den endotrachealen Tubus analysiert werden. Da die N2–Konzentration im umgekehrten Verhältnis zur FiO2–Konzentration steht, kann theoretisch eine O2–Gabe (Erhöhung der FiO2 Konzentration) die Resorption der intrakraniellen Luft beschleunigen. Das primäre Ziel dieser prospektiven, kontrollierten randomisierten Studie ist es zu überprüfen, ob die Reabsorption des postoperativen Pneumocephalus nach Eingriffen im Bereich der hinteren Schädelgrube in halbsitzender Lagerung durch die zusätzliche 3-stündigen postoperativen Nachbeatmung über den endotrachealen Tubus mit normobarem 100%igem Sauerstoff beschleunigt wird. Die primäre Hypothese dieser Studie ist, dass die Reabsorption 24 Stunden nach der Extubation bei Patienten mit 3-stundiger 100%igen Sauerstoffgabe über den Tubus nach dem operativen Eingriff, bereits zu einer größeren Volumenveränderung und einer höheren Absorptionsrate pro Stunde führt als bei Patienten, die keine 100%ige Sauerstoffgabe über den Tubus erhalten. Ferner soll geklärt werden, ob durch die Therapie die Konzentrationsfähigkeit, gemessen am Farbe-Wort-Interferenztest, der Patienten beeinflusst wird. Darüber hinaus soll die Selbsteinschätzung des Grades der Schläfrigkeit der Patienten (Stanford Sleepiness Scale) zwischen Therapie- und Kontrollgruppe miteinander verglichen werden. Diese Studie soll eine eventuelle Behandlung des Pneumocephalus mit normobarer Sauerstoffgabe für die Patienten, die in unsere Klinik in halbsitzender Lagerung operiert wurden, festzulegen. Hierfür sollen 44 Patienten zwischen 18 und 80 Jahren, die chirurgischer Eingriff im Bereich der hinteren Schädelgrube in üblicherweiser verwenderter halbsitzender Lagerung erfolgen sollen, nach Einwilligung in zwei Gruppen randomisiert werden. Die Therapiegruppe soll postoperativ 100%igen reinen normobaren Sauerstoff über einen endotrachealen Tubus erhalten. Die Kontrollgruppe wird die Standardtherapie erhalten. Die Ergebnisse werden statistisch ausgewertet werden.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel 1. Veränderung des Luftvolumens in dem CCT: Differenz zwischen den Volumina direkt nach Beenden der Operation und den Volumina 24 Stunden nach Beenden der Operation. 2. Absorptionsrate pro Stunde : Quotienten von Luftvolumenveränderung und postoperativem Volumen.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 44
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Klinik für Neurochirurgie Medizinische Hochschule Hannover

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alter über 18 Jahre alt
  • Standardmäßige Narkose– sowie Beatmungsverhältnisse nach im Haus üblicherweiser verwendeter Methode.
  • Regelrechter intraoperative Verlauf ohne Erwartung einer intrakraniellen Komplikation
  • Nachweis von intrakraniellen Lufteinschlüsse von mindestens 30 mL Volumen in der
  • direkten postoperativen CT.

Ausschlusskriterien

  • Patienten mit erwarteter Nachbeatmungszeit.
  • Patienten mit intrathorakalen Auffälligkeiten (Z.n. Herz-/Lungeoperation, Tumor, Entzündung, COPD, angeborene Fehlbildung sowie mit schwerer Herzinsuffizienz).
  • Patienten mit externer Liquordrainage.
  • Schwangere oder stillende Patienten.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das Ziel der Studie ist es, den Nutzen einer Beschleunigung der Reabsorption des postoperativen Pneumocephalus nach Eingriffen im Bereich der hinteren Schädelgrube in halbsitzender Lagerung durch die zusätzliche Therapie mit normobarem 100%–igem Sauerstoff für 3 Stunden über den Tubus prospektiv randomisiert kontrolliert zu analysieren.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: