Beschreibung der Studie

2006 stellten Badke et al. einen Score zur Evaluation der Einheilung eines Knochenspans bei ventraler Spondylodese im CT vor. Für die Beurteilung der Durchbauung wird der koronare Schnitt der CT herangezogen, der den größten Spanquerschnitt abbildet. Die Wirbelkörperbreiten werden an der Kontaktfläche des Spans zu den Wirbelkörpern oberhalb und unterhalb des Spans in 4 Segmente aufgeteilt. Die Durchbauung wird in jedem Segment anhand von Punkten bewertet: 2 = vollständige Fusion, 1 = partielle Fusion und 0 = keine Fusion. Durch Addieren der Punkte der vertikal übereinander liegenden Segmente wird ein Säulenwert gebildet. Die Fusion des Zwischenwirbelraums wird in 3 Kategorien eingeteilt: Klasse I (ausreichend überbaut) = mindestens 2 Säulen mit 4 Punkten, Klasse II (partiell überbrückt) = 1 Säule mit 4 Punkten und partieller Überbrückung einer weiteren Säule oder 2 Säulen mit 3 Punkten, Klasse III (nicht ausreichend überbrückt) = Scorewert < 6. Ziel der vorliegenden Studie war die Evaluation der Durchbauung anhand dieses Scores im CT nach monosegmentaler ventraler Spondylodese kranialer Berstungsfrakturen der thorakolumbalen Wirbelsäule im eigenen Patientengut.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Fusion des Bandscheibensegments anhand eines CT basierten Scores nach Badke et al. mindestens 12 Monate nach OP
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 22
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. Chirurgische Klinik und Poliklinik, Universitätsmedizin Rostock

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Eingeschlossen wurden alle Patienten, die zwischen 2009 und 2011 bei inkompletter Berstungsfraktur mittels dorsaler Instrumentierung und ventraler, monosegmentaler Spondylodese (Platte + Knochenspan) versorgt worden waren und bei denen ein postoperatives CT mit mindestens 12 Monaten Abstand zur ventralen Spondylodese vorlag.

Ausschlusskriterien

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Wirbelbruch-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Überprüfung der knöchernen Einheilung von trikortikalen Beckenkammspänen im Rahmen monosegmentaler ventraler Spondylodesen bei kranialen Berstungsfrakturen des throrako-lumbalen Übergangs mit CT-basiertem Score

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.