Beschreibung der Studie

Die Studie soll Daten über den unterschiedlichen Einfluß einer auf Sojaöl (omega-6 Fettsäuren) und einer auf Fischöl (omega-3 Fettsäuren) basierenden künstlichen Ernährung auf die Funktion von Leukozyten in gesunden Probanden erbringen. Beide Präparate sind als Arzneimittel zur intravenösen Ernährung zugelassen. Wir wollen nach der Infusion in für die parenterale Ernährung üblicher Dosierung Leukozyten isolieren und ihre inflammatorische Kapazität messen. Weiterhin soll der Einbau der Fettsäuren in die Zellmembran der Leukozyten (weißen Blutkörperchen) untersucht werden und das Fettsäurespektrum im Plasma analysiert werden. Hintergrund ist in experimentellen und klinischen Studien nachgewiesene unterschiedliche entzündungsdämpfende Effekt und die klinische Notwendigkeit der intravenösen Ernährung von kritisch kranken Patienten. Sie muß auch gelöste Fette enthalten, die als Energieträger dienen. Früher wurden die zur Infusion verwendeten Fette aus pflanzlichen Ölen hergestellt. Nunmehr steht auch ein Fettpräparat zur Infusion zur Verfügung, das aus Fischöl gewonnen wird. Hierzu fehlen noch Daten über den Einfluß dieser Infusion auf die Entzündungskapazität von Leukozyten.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Leukozyten in der broncho-alveolären Lavage 8 bzw. 24 h nach Inhalation
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Studienphase 2
Zahl teilnehmender Patienten 42
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung, Placebo
Finanzierungsquelle Deutsche Forschungsgemeinschaft

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gesunde Erwachsene

Ausschlusskriterien

  • Hyperreaktives Bronchialsystem
  • Schwangerschaft
  • Allergie gegen Medikation

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Atemnotsyndrom des Erwachsenen-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Lipidemulsionen stellen eine wichtige Komponente in klinischen Ernährungsregimen von kritisch kranken Patienten dar. Neben adäquater Kalorienbereitstellung zeigen verschiedene Studien immunmodulatorische Eigenschaften von Lipidemulsionen, wie z.B. veränderte Zytokinfreisetzung, modifizierte Leukozytenfunktion und eine Beeinflussung der Generierung pro- und antiinflammatorischer Lipidmediatoren. Zur Zeit gibt es nur wenige Daten über den Einfluss von parenteralen Lipidemulsionen auf Patienten mit Lungenschädigung. In der vorliegenden Pilotstudie soll der Effekt konventioneller Sojaöl-basierter Lipidemulsionen (reich an omega-6 Fettsäuren) gegenüber neuartigen Fischöl-enthaltenden Formulierungen (reich an omega-3 Fettsäuren) im Endotoxin-Inhalationsmodel mit gesunden Freiwilligen untersucht werden. Daten aus der Literatur lassen auf einen gesteigerten anti-inflammatorischen Effekt von Fischöl im Vergleich zu Sojaöl in anderen Modellen schließen. Als Parameter werden wir den Effekt der verschiedenen Lipide auf die Funktion der alveolären Leukozytenfunktion, der Entzündungskapazität und dem Einbau von Fettsäuren in die Zellmembran untersuchen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.