Beschreibung der Studie

Eine qualitativ hochwertige Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW bzw. CPR) ist essentiell für ein gutes Ergebnis nach einer Reanimation. Dies wird durch eine Ausbildung erreicht. Feedback und Feedbackgeräte werden in den Reanimationsleitlinien explizit empfohlen, stellen jedoch in der Realität die Ausnahme dar und dürften auch zukünftig in der Laien-Reanimation nicht der Standard sein. Entsprechend stellt sich die Frage, wie die Ausbildung gestaltet sein sollte, um eine möglichst gute Performanz in der Realität zu erreichen. Die Frage ist, ob ein direktes, visuelles Feedback beim Training ausreicht, um die Transferleistung in die Realität zu bringen. Bei dieser Studie soll untersucht werden, welchen Einfluss entweder das direkte Feedback – mit Blick des Übenden auf die Anzeigen des Manikins beim üben – oder das indirekte Feedback – ohne Blick auf die Anzeigen, jedoch mit Echtzeit-Feedback durch Zuschauer, die die Anzeigen sehen – auf eine spätere Anwendung ohne Feedback hat (hier praktische OSCE-Prüfung), welches auch bei Reanimationen in der Realität so gut wie nie verfügbar ist.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Summenwert der Prüfungsperformanz an einem simulierten Reanimations-Fallbeispiel (im Rahmen einer OSCE-Prüfung)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 240
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM), Klinikum der universität München

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Volljährigkeit: mindestens das 18. Lebensjahr vollendet, Einwilligung (Informed consent und Einwilligungsfähigkeit), Studierende(r) der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der
  • Ludwig-Maximilians-Universität München, Teilnahme am Praktikum Notfallmedizin (Block AINS), Volle Geschäftsfähigkeit, Verständigung in deutscher Sprache möglich, Schriftliche Zustimmung zur Teilnahme an der Studie nach erfolgter Aufklärung, Keine Ausschlusskriterien

Ausschlusskriterien

  • Fehlende Einwilligung, Fehlende Volljährigkeit, Fehlende Geschäftsfähigkeit, Keine Verständigung in deutscher Sprache möglich, Fehlen der schriftliche Zustimmung zur Teilnahme an der Studie, Fehlen der Aufklärung, Schwangerschaft, Körperliche Gebrechen / Behinderungen, die einer Teilnahme entgegenstehen, Körperliche Beeinträchtigungen oder Behinderungen, die eine Durchführung von Reanimationsmaßnahmen unmöglich machen bzw. deutlich erschweren, geistige Beeinträchtigungen oder Behinderungen, aufgrund derer kein Verständnis für die Ziele der Studie bzw. die durchzuführende Maßnahmen möglich ist. Fehlen mindestens eines Einschlusskriteriums.

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Herzstillstand-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Bei dieser Studie soll untersucht werden, welche Feedbackmethode bei der Ausbildung der Herz-Lungen-Wiederbelebung eine höhere Retention hat in Hinblick auf eine spätere Anwendung ohne Feedback, welches bei Reanimationen in der Realität so gut wie nie verfügbar ist. Für die Lernenden ist es in der Regel kein Problem, eine gute CPR-Qualität zu liefern, wenn sie die Parameter direkt selber sehen (Tiefe, Entlastung …). Die visuomotorische Feedback-Schleife funktioniert. Entsprechend dürften die Lernenden mit direktem Feedback beim üben während des Praktikums besser abschneiden (Lerntheoretischer Hintergrund: Bewegungslernen). Wie ist jedoch die Performanz in der Realität bzw. in der OSCE-Prüfung, wenn es kein direktes Feedback gibt? Haben die Lerner nun einen Vorteil, die schon beim üben nur ein indirektes, aber qualifiziertes Feedback in Echtzeit von Zuschauern erhalten haben, die im Gegensatz zu den Übenden die Anzeigen sehen konnten? Sie konnten sich von Anfang an nur auf ihr Gefühl bei der Abschätzung der Effektivität ihrer Performanz verlassen.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.