Beschreibung der Studie

Typ-2-Diabetes mellitus, eine chronische Stoffwechselerkrankung, die in hohem Maße durch verhaltensabhängige Risikofaktoren verursacht wird, geht unbehandelt oft mit schweren Folgeerkrankungen einher. In vielen Fällen ist die Entstehung eines Typ-2-Diabetes durch Änderung des Lebensstils (Steigerung der körperlichen Aktivität, Gewichtsreduktion, Umstellen der Ernährung) vermeidbar, bzw. kann bei bereits manifestem Diabetes die Symptomatik verbessert und Folgeerkrankungen verhindert werden. Vor diesem Hintergrund wird das CHIP-Programm („CHampions In Prevention“), ein Lebensstil-Interventionsprogramm zur Prävention des Typ-2-Diabetes und Herzkreisklauferkrankungen, in Hannover durchgeführt. Ziel ist es, mittels eines umfassenden Coachingkonzepts (Vermittlung krankheits- und gesundheitsbezogenen Wissens, nachhaltige Gewichtsreduktion mit Hilfe von Ernährungsumstellung und gesteigerter körperlicher Aktivität, gemeinsame Trainingseinheiten, Kochkurse, geführte Einkaufstouren) die beeinflussbaren Risikofaktoren des Typ-2-Diabetes und von Herz-Kreislauf-Erkrankungen möglichst stark zu reduzieren. Die Laufzeit des Programmes beträgt 1 Jahr. Die Teilnehmer werden initial zwei Gruppen zugeordnet: entweder der Interventionsgruppe, die am Lebensstil-Interventionsprogramm teilnimmt, oder der Kontrollgruppe, die nicht am Lebensstil-Interventionsprogramm teilnimmt und routinemäßig von den jeweiligen Hausärzten betreut wird. An eine 8-wöchige Interventionsphase schließt sich ein Beobachtungszeitraum von 10 Monaten an. Vor und nach dem Interventionsprogramm sowie nach 6 und 12 Monaten werden in beiden Gruppen verschiedene Parameter wie Blutfett-und Blutzuckerwerte, Blutdruck, Körpergewicht, Body Mass Index und der Diabetes-Risiko-Index FINDRISK dokumentiert, um die Wirksamkeit des Interventionsprogramms abzuschätzen. Nach Abschluss des Programms werden für Teilnehmer der Interventionsgruppe monatliche Ehemaligen-Treffen angeboten mit dem Ziel, gelernte Inhalte zu vertiefen und um Erfahrungen in der Gruppe auszutauschen.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Interventionsgruppe: -Körpergewicht im Vergleich zur Kontrollgruppe, gemessen zu Baseline, nach 8 Wochen sowie nach 6 und 12 Monaten; - Blutglucosewerte im Vergleich zur Kontrollgruppe, gemessen zu Baseline, nach 8 Wochen sowie nach 6 und 12 Monaten; - Diabetes Langzeit-Risiko (Risiko-Index FINDRISK) im Vergleich zur Kontrollgruppe, gemessen zu Baseline und nach 12 Monaten.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 152
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Deutsche Diabetes-Stiftung

Finden Sie die richtige Diabetes mellitus Typ 2-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Pre-Diabetes, Typ-2-Diabetes mellitus oder Personen mit erhöhtem Diabetes-Risiko (FINDRISK ≥11)
  • Personen mit erhöhtem kardiovaskulären Risikoprofil (betroffen von Bluthochdruck, Übergewicht/Adipositas, ungünstigen Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten, Raucher, erhöhten Serumlipiden)
  • Personen, die geistig und sprachlich in der Lage sind, die Studienanforderungen zu erfüllen;
  • Vorliegen einer schriftlichen Einwilligungserklärung
  • Volljährigkeit (> 18 Jahre)

Ausschlusskriterien

  • Personen, die nach Ermessen ihres betreuenden Arztes an einer schweren akuten oder chronischen Erkrankung leiden und denen eine Teilnahme am CHIP-Programm nicht zugemutet werden kann;
  • Minderjährigkeit (Alter < 18 Jahre)

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen. Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Das CHIP-Programm („CHampions In Prevention“) ist ein umfassendes Lebensstil-Interventionsprogramm zur Primär-und Sekundärprävention des Typ-2-Diabetes und von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Studie wird als randomisierte, kontrollierte, offene, vergleichende Studie in der Primärversorgung (Hannover, Deutschland) durchgeführt. Auf eine 8-wöchige Interventionsphase folgt eine 10-monatige Follow-up Phase. Primäre Ziele umfassen eine nachhaltige Reduktion des Körpergewichts übergewichtiger-bzw.adipöser Personen und eine Verbesserung von Blutglucosewerten nach 8 Wochen sowie nach 6 und 12 Monaten. Der Risikoindex FINDRISK wird als zusätzliches Screening-Instrument zur Abschätzung des Langzeit-Diabetes-Risikos eingesetzt. Sekundäre Ziele umfassen die Verbesserung von Blutfettwerten, des systolischen und diastolischen Blutdrucks und des Taillenumfangs. Ferner soll der Einfluss des Programms auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität und das (psychische) Wohlbefinden untersucht werden. Nach Abschluss der Follow-up Phase werden monatliche Alumni-Treffen angeboten, deren Ziel der Erfahrungsaustausch der Gruppenmitglieder untereinander sowie das Vertiefen gelernte Inhalte ist. Einschlusskriterien: Vorhandensein eines (Pre)-Diabetes oder ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes und/oder für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Kontrollgruppe wird "as usual" durch die Hausärzte betreut.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.