Beschreibung der Studie

Ischämische Vorbehandlung ist definiert als Schutz vor Zellschaden, der durch ausgedehnte Ischämie hervorgerufen wird, indem Zyklen kurzzeitiger Ischämie vorausgehen. Daher könnte eine ischämische Vorbehandlung die ischämischen Schäden während des Abklemmens einer Femoralarterie für gefäßchirurgische Operationen reduzieren. In dieser prospektiven, randomisierten Pilotstudie wird untersucht, ob das Abklemmen der Femoralarterie zur Ischämie der Wade führt, messbar durch Nahinfrarot-Spektroskopie. Zusätzlich wird der Effekt einer Vorbehandlung mit Sevofluran auf die Ischämie der Wade gemessen.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Abnahme der Sauerstoffsättigung des Gewebes unter 95% des Baselinewertes; Zeitrahmen: 4 Stunden; Abnahme der Sauerstoffsättigung des Gewebes unter 95% des Baselinewertes
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 40
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Gefäßchirurgische Operation mit Abklemmung einer Femoralarterie.-

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: