Beschreibung der Studie

Hypothermie ist verbreitet bei Patienten, welche einer Allgemeinanästhesie unterzogen werden. Es wurden bereits viele negative Ergebnisse berichtet. Die Zero-Heat-Flux-Methode ist eine nicht-invasive Methode zur Messung der Körperkerntemperatur. Das Ziel dieser Studie ist es festzustellen, ob diese Methode im Bezug auf Korrelation, Genauigkeit, Präzision und Durchführbarkeit vergleichbar mit allgemein angewendeter sublingualer und nasopharyngealer Temperaturmessung ist.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel - Körperkerntemperatur (°C); Zeitrahmen: Körperkerntemperatur gemessen 15 min nach Anästhesieinduktion
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 120
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle Bitte wenden Sie sich an den Sponsor / Please refer to primary sponsor

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Elektive gynäkologische Operation oder unfallchirurgische Operation
  • Geplante Operationszeit > 60 min
  • Patienten älter als 16 Jahre

Ausschlusskriterien

  • Notfalloperation
  • Notwendigkeit einer Post-OP-Beatmung
  • Ablehnung des Patienten, an der Studie teilzunehmen

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sie aktuelle Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Wissenschaftliche Kurzbeschreibung in englischer Sprache verfügbar

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.