Beschreibung der Studie

In dieser Studie sollen Qualitätsindikatoren zur Messung der Versorgungsqualität bei Depression, Schizophrenie, Demenz und Alkoholabhängigkeit evaluiert werden. Zur Qualitätssicherung der psychiatrischen und psychotherapeutischen Gesundheitsversorgung werden praxistaugliche Qualitätsindikatoren benötigt, welche Hinweise über die erbrachte Versorgungsqualität liefern. Vor einer flächendeckenden Anwendung müssen wissenschaftlich entwickelte Qualitätsindikatoren jedoch in Hinblick auf ihre praktische Anwendbarkeit überprüft werden. Zu diesem Zweck stellen zehn Fachkliniken für Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland bereits erhobene anonymisierte Versorgungsdaten für statistische Datenanalysen zur Verfügung.

Passende Studie finden

Studiendetails

Studienziel Evaluierung der Praktikabilität der Qualitätsindikatoren mithilfe retrospektiver statistischer Analysen anonymisierter Patienten- und Versorgungsdaten
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Beobachtungsstudie
Finanzierungsquelle LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Finden Sie die richtige Demenz-Studie

Mithilfe unseres medizinischen Fragebogens finden Sie heraus, ob diese oder eine andere Studie eine Möglichkeit für Sie darstellt.

Richtige Studie finden

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Alle Behandlungsfälle mit der Diagnose F32-33, F20, F10.2 bzw. F00-03

Ausschlusskriterien

  • Behandlungsfälle von Personen unter 18 Jahren

Adressen und Kontakt

Diese Studie ist geschlossen.Finden Sie jetzt eine aktuelle Möglichkeit.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Qualitätsindikatoren sind klinische Messgrößen, deren Ausprägung Hinweise über die Qualität von Versorgungsstrukturen, -prozessen und -ergebnissen liefern können. Die Studie befasst sich mit der Evaluierung von Qualitätsindikatoren, die von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in einem strukturierten evidenz- und konsensbasierten Prozess entwickelt wurden. Zu evaluieren sind insgesamt 44 teilweise sektorenübergreifende Qualitätsindikatoren aus vier störungsspezifischen Indikatoren-Sets zur Schizophrenie, Alkoholabhängigkeit, Demenz und Depression. Als Datenbasis stehen die ambulanten, tagesklinischen und stationären patientenbezogenen Versorgungsdaten der teilnehmenden Kliniken, die im Rahmen der klinischen Dokumentationsroutine erhoben werden, zur Verfügung. Die Studie und die damit einhergehenden Datenanalysen verfolgen das Ziel, die in einem interdisziplinären Projekt entwickelten Qualitätsindikatoren einer praktischen Evaluierung zu unterziehen, um a) die Praktikabilität und Datenverfügbarkeit der Qualitätsindikatoren zu evaluieren, b) die Definitionen und Operationalisierung der Qualitätsindikatoren zu überprüfen und ggfs. anzupassen, und c) Hinweise auf adäquate Referenzbereiche zu erhalten.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: