Beschreibung der Studie

Entwicklung und Evaluation einer trinkmotiv-basierten Kurzintervention für Jugendliche, die aufgrund einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert wurden und am HaLT-Hart am Limit-Projekt teilnehmen zur Reduzierung ihres Alkoholkonsumverhaltens; Kontrollgruppendesign; Kontrollgruppe erhält Standardbehandlung (Brückengespräch im Rahmen des HaLT-Projekts + allgemeine, nicht motiv-basierte Übungen)

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Alkoholkonsum der Teilnehmer (Anzahl der Trinktage, Binge-Drinking-Tage und Tage mit Trunkenheit innerhalb der letzten 30 Tage, Trinkmenge an einem typischen Trinktag); Fragen übernommen vom ESPAD-Fragbebogen (ESPAD; Hibell et al., 2009; Kraus et al., 2008) Alkoholkonsum wird vor der Intervention anhand eines auf einem Tablet-Computer programmierten Fragebogens erfasst (t1) sowie nach vier Wochen anhand eines Online-Fragebogens (t2)
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 204
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Kontrolle Wirksame Behandlung
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Gesundheit
Weitere Informationen Studienwebseite

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • alle Jugendlichen, die zwischen Dezember 2011 und Mai 2012 aufgrund einer Alkoholintoxikation in eines der acht Krankenhäuser eingeliefert wurden und am HaLT-Projekt teilnahmen sowie zusätzlich ihr Einverständnis zur Studie erklärt haben

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Psychische Störung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: