Beschreibung der Studie

Mit entsprechenden Großgeräten in Spezialkliniken wurden in den letzten Jahren beachtliche Erfolge im Bereich Lokomotionstraining und Mobilisierung von inkomplett Querschnittgelähmten erzielt. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass ein anhaltender Therapiererfolg nur mit kontinuierlichem Training zu erreichen ist. Mit der aktuellen, teuren Großgerätetechnik ist regelmäßiges Training über langfristige Zeiträume wirtschaftlich aufwendig. Deshalb ist es wichtig, ein kostengünstiges Patientengerät zur Hand zu haben, das es ermöglicht, die an den Großgeräten antrainierten Fähigkeiten im häuslichen Bereich zu erhalten und weiter zu verbessern. Neueste Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass eine schrittphasenbezogene, zyklische Belastung bzw. Reizung der Fußsohle das für den Therapieerfolg entscheidende Merkmal darstellt. Ziel des vorliegenden Forschungsprojektes ist es daher, ein auf ein technisches Minimum reduziertes, modulares und flexibles Konzept für die Bewegungstherapie im häuslichen Umfeld zu erarbeiten, verschiedene Funktionsmuster aufzubauen und deren Sicherheit und Wirksamkeit im Hinblick auf Gehfunktionsverbesserungen im Rahmen einer Pilotstudie mit chronisch, motorisch inkomplett, teilweise gehfähigen Querschnittgelähmten zu evaluieren.

Studie via E-Mail versenden

Studiendetails

Studienziel Als primäre Variablen werden die Anzahl der gerätebezogenen AEs als Marker für die Sicherheit und Tests zur direkten Quantifizierung der Gehfunktion definiert, d.h. es werden die Veränderung im 10 Meter Timed Walk Test, im TUG-Test, im 6-Min.-Test und im SCI-Functional Ambulation Inventory (SCI-FAI) zwischen Baseline und Therapieende ausgewertet.
Status Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Zahl teilnehmender Patienten 30
Stationärer Aufenthalt Keiner
Studientyp Interventionell
Finanzierungsquelle Bundesministerium für Bildung und Forschung Dienstsitz Berlin

Kostet die Teilnahme Geld?

Alle während der Studie durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen sind für Sie kostenfrei.

Teilnahme­voraussetzungen

Einschlusskriterien

  • Motorisch inkomplette Querschnittlähmung (ASIA C, D); Lähmungseintritt größer 1 Jahr und kleiner 5 Jahre; Alter zwischen 18 und 60;
  • Traumatische oder einzeitig hämorrhagische Lähmung, Bandscheibenvorfall; Walking Index for Spinal Cord Injury II (WISCI II) >= 5 (prinzipielle Gehfähigkeit)

Ausschlusskriterien

  • Körpergewicht > 130kg; Körpergröße > 200cm; Beinlängendifferenz > 2cm; Ausgeprägte Kontrakturen an Hüft-, Knie- und Sprunggelenken (> 20% des normalen Bewegungsradis); Ausgeprägte Osteoporose an den unteren Extremitäten; Instabile Brüche jeglicher Art, offene Verletzungen und Decubiti am Rumpf und den unteren Extremitäten; Extreme Spastik; Kardiovaskuläre, pulmonale, metabolische oder zusätzliche orthopädische Erkrankungen oder Einschränkungen, die die Gehfähigkeit entscheidend einschränken; Psychische Auffälligkeiten; Wesentliche Änderungen (> 15%) zweier aufeinanderfolgender Baselineunter¬suchungen (Zeichen für neurologische Spontanerholung); WISCI II > 20 und Einbeinstand bds. über mind. 3 sek möglich (= normale Gehfähigkeit bereits erreicht)

Adressen und Kontakt

An dieser Studie können Sie leider nicht mehr teilnehmen. Hier finden Sieaktuelle Lähmung-Studien.

Häufig gestellte Fragen

In unserem übersichtlichen Ratgeber finden Sie alle Antworten zu Fragen über klinische Studien.

Ratgeber öffnen

Mit dieser einarmigen Baselinestudie soll die Sicherheit und Wirksamkeit eines neuartigen, auf neuesten neurophysiologischen Erkenntnissen zur Anregung von Nervenstrukturen im zentralen Nervensystem basierenden Gehroboters für den häuslichen Bereich gestestet werden. Nach 3 wöchentlichen Baseline-Untersuchungen der Gehfähigkeit (Gehtests: 10m-Test, 6-Min.-Test, Timed-up-and-go-Test) und des neurologischen (ISNCSCI) und Spastikzustandes (modifizierte Ashworth-Skala) wird mit einer 8-wöchigen Lokomotionstherapie 5x Woche à 45 Min. begonnen. Nach 4 Wochen erfolgt eine Zwischenunterschung und nach 8 Wochen die Abschlussuntersuchung. 3 Monate nach Therapieende erfolgt eine Follow-up Untersuchung.

Quelle

Sponsoren: Registrieren Sie sich auf Viomedo, um Ihre Studien zu veröffentlichen.

Annotation headline

Annotation Synonyms

Annotation text

Weiterlesen Quelle: